Archive
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

115 Züge der Zürcher S-Bahn glänzen wie neu

Bern, 12.07.2018 (BA/gm)

115 Züge der Zürcher S-Bahn glänzen wie neu

Nach über 20 Jahren Einsatz in der Zürcher S-Bahn wurden die DPZ-Kompositionen während sieben Jahren an vier SBB-Standorten rundum modernisiert – sie verkehren nun klimatisiert und verfügen unter anderem über aufgefrischte Innenbereiche in der 1. und 2. Klasse. Der ZVV und die SBB feierten am Zürich HB den Abschluss des 600-Millionen-Franken-Projekts.

Das grösste Fahrzeug-Modernisierungsprojekt der SBB steht nach rund sieben Jahren Arbeit kurz vor dem Abschluss: Fast alle der 115 DPZ-Kompositionen (Doppelstock-Pendelzüge) der Zürcher S-Bahn rollen mittlerweile rundum erneuert und damit auch klimatisiert und behindertengerecht im Netz der Zürcher S-Bahn. Der ZVV und die SBB feierten in der vergangenen Woche im Beisein der Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh, ZVV-Direktor Franz Kagerbauer, sowie Toni Häne, Leiter SBB Personenverkehr, den Abschluss des 600-Millionen-Franken-Projekts. Die Züge sind behindertengerecht und bieten mehr Komfort, sprich: Klimatisierung, frisch revidierte Innenräume, grosszügige Einstiegszonen sowie Info-Bildschirme. In Kürze wird der letzte modernisierte DPZ in Betrieb gehen. 

Das Mammutprojekt umfasste neben der Modernisierung der DPZ-Flotte auch die Modernisierung der Lokomotiven Re420 und Re450, welche die Instandhaltungsspezialisten in Bellinzona und in Yverdon-les-Bains an die Hand nahmen. In Olten wurden die Einzelwagen total erneuert, während in Zürich-Altstetten die Abnahme und Inbetriebsetzung der Züge erfolgte. Die regelmässige Wartung der Kompositionen erfolgt nun an den SBB-Servicestandorten in Oberwinterthur und Zürich Herdern.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.