Archive
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Mit der VAG zur Schule: drei Formen des Schülertickets

Nürnberg, 03.09.2018 (BA/gm)
Mit den Bussen und Bahnen der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg kommen jeden Tag rund 100.000 Kinder und Jugendliche sicher zur Schule. Als Fahrtberechtigung dient das Schülerticket, davon gibt es für in Nürnberg wohnhafte Schüler drei Formen: Das kostenfreie Schülerticket, ein von der Stadt Nürnberg bezuschusstes Schülerticket oder ein Selbstzahler-Schülerticket. Die Koordination der kostenfreien und bezuschussten Fahrkarten läuft über die Schulen. Dort erhalten Schüler genauere Informationen. Alle Selbstzahler benötigen zuerst einen Bestellschein für den Schülerverbundpass. Dieser muss von der Schule unterschrieben und anschließend im VAG-KundenCenter abgegeben werden. Den Bestellschein gibt es im Sekretariat der Schulen oder unter vag.de/fahrkarten 

Anspruch auf ein kostenfreies Schülerticket haben alle Grundschüler, die weiter als zwei Kilometer Fußweg von der Schule entfernt wohnen, bei Schülern der 5. bis 10. Klassen sind es drei Kilometer. Diese Kinder erhalten ihren Verbundpass und die dazugehörenden Wertmarken direkt über die Schule. Vollzeit-Schüler der 5. bis 13. Klassen, die in Nürnberg wohnen und eine staatlich anerkannte Schule in Nürnberg, Fürth oder Stein besuchen, haben Anspruch auf das bezuschusste Schülerticket.

Die Ausgabe der Berechtigungskarte – diese entspricht dem Verbundpass – erfolgt ebenfalls über die Schule. Schüler der 5. bis 10. Klassen zahlen dann 26,70 Euro pro Monat, Schüler der 11. bis 13. Klassen 36,80 Euro. Alle anderen müssen selbst für das Schülerticket aufkommen. Diese gibt es ab 20,20 Euro pro Woche und ab 59,00 Euro im Monat. Alle Tickets gibt es an den VAG-Fahrkartenautomaten, im VAG-KundenCenter, in den privaten Verkaufsstellen und im VGN-Onlineshop. Mehr Infos unter: vag.de/fahrkarten

Kommentieren ist momentan nicht möglich.