Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Siemens Mobility liefert intelligente Infrastruktur für Metrolinien in China

Vollautomatische Zugsteuerung für Metro-Linie 5 in Suzhou und Metro-Linie 7 in Nanjing • Modernes funkbasiertes Zugbeeinflussungssystem (CBTC) Trainguard MT

München, 04.11.2018 (BA/gm)
Siemens Mobility liefert die Signaltechnik für zwei Metrolinien im Osten Chinas: für die Metro-Linie 5 in Suzhou und die Metro-Linie 7 in Nanjing. Beide Strecken werden mit dem funkbasierten Zugbeeinflussungssystem (Communications-Based Train Control, CBTC) vom Typ Trainguard MT ausgerüstet. Beide Städte sind die größten der Region und kommen zusammen auf mehr als zwölf Millionen Einwohner. Ziel ist es, für die stark wachsenden Städte Nahverkehrssysteme zu entwickeln, die dabei helfen, Verkehrsstaus zu reduzieren und den Fahrgästen ein zuverlässiges und effizienteres Verkehrssystem zu bieten. Die Betriebsaufnahme für beide Linien ist für 2021 geplant. 

„Unser Ziel ist es, mit intelligenter Infrastruktur das Reiseerlebnis für die Fahrgäste zu verbessern. Die beiden Projekte stehen exemplarisch für Chinas Investitionen in innovative Verkehrslösungen. Mit dem weltweit führenden Zugbeeinflussungs-system Trainguard MT können Chinas Metropolen künftigen Anforderungen gerecht werden“, sagte Michael Peter, CEO Siemens Mobility.

Die 44,1 Kilometer lange Metro-Linie 5 in Suzhou verbindet den Osten mit dem Westen der Stadt und verfügt über 34 Bahnhöfe. Die Linie bindet die wichtigsten Industriegebiete sowie die Altstadt, den Stadtteil Gusu, an. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Stadtplanung, hilft Staus zu reduzieren und verbindet bevölkerungsreiche Bezirke. Derzeit sind drei Metrolinien in Suzhou in Betrieb, die mehr als 1,1 Millionen Fahrgäste täglich befördern. Es ist geplant, vier neue Linien zu errichten. Dazu zählt auch die Linie 5.

Mit mehr als einer Million Fahrgästen pro Tag ist die Metro von Nanjing das viertgrößte Metrosystem in China. Die Linie 7 verläuft parallel zum Fluss Jangtse in südwestlicher Richtung und verbindet auf knapp 36 Streckenkilometern mit 27 Stationen die Stadtbezirke Qixia, Gulou, Jianye und Yuhuatai. Nach der Fertigstellung wird sie dazu beitragen, das Verkehrsaufkommen im Stadtzentrum spürbar zu verringern, die Umweltbedingungen zu verbessern, das historische Stadtbild zu erhalten und die nachhaltige Entwicklung von Nanjing zu fördern.

Siemens Mobility hat in 17 Städten in über 13 Ländern 26 Nahverkehrslinien mit einer Gesamtlänge von über 1.800 Kilometern mit modernen CBTC-Systemen ausgestattet. Seit über 30 Jahren sorgen CBTC-Systeme von Siemens Mobility für einen reibungslosen Betrieb. Sie ermöglichen einen automatischen Betriebsablauf und eine erhöhte Kapazität auf Nahverkehrslinien und machen so den Betrieb effizienter und nachhaltiger.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.