Archive
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Update: Beeinträchtigungen durch Schneemassen

Rund 700 Bahn-Mitarbeiter im Wintereinsatz • Einschränkungen auf hochgelegenen bayerischen Regionalstrecken

München, 13.01.2019 (BA/gm)
Trotz andauernder starker Schneefälle in Bayern rollt der Zugverkehr auf den Hauptstrecken des rund 6.000 Kilometer großen Streckennetzes derzeit weitgehend nach Fahrplan, darunter auf den Strecken von München nach Stuttgart, Nürnberg, Regensburg sowie nach Salzburg und Kufstein. 

Folgende Regionalstrecken können in den nächsten Tagen nicht befahren werden:

  • Allgäu/Werdenfelsnetz
  • Garmisch-Partenkirchen – Griesen – Reutte/Tirol
  • Garmisch-Partenkirchen – Mittenwald
  • Kempten – Pfronten – Reutte/Tirol
  • Memmingen – Hergatz
  • Hergatz – Immenstadt
  • Immenstadt – Oberstdorf

Berchtesgadener Land

  • Bad Reichenhall – Berchtesgaden

Bayerisches Oberland

  • Holzkirchen – Schliersee/ – Lengries/ – Bayerischzell

Zwieseler Linienstern (Bayerische Waldbahn)

  • Plattling-Zwiesel

In den Hochlagen des Freistaates Bayern ist derzeit wegen der Schneelage auf einzelnen Regionalstrecken weiterhin kein Zugverkehr möglich. Wegen der anhaltend, massiven Schneefälle in kurzer Zeit sind derzeit diverse Streckenabschnitte nicht oder nur teilweise befahrbar. Umgeknickte Bäume, die unter der Schneelast auf Strecken und Oberleitungen gefallen sind, sowie enorme Schneemengen erschweren die Räumung der Strecken.

Angesichts der Prognosen für die nächsten Tage, die für Südbayern einen anhaltend starken Schneefall und Neuschnee bis zu 50 Zentimetern vorhersagen, konzentriert sich die Bahn bei der Schneeräumung vor allem auf vielbefahrene Streckenabschnitte im bayrischen Netz, so dass dort der Betrieb zuverlässig aufrecht erhalten werden kann. Nicht zuletzt dient dieser Schritt der Sicherheit des Zugbetriebs.

Die DB bittet die Reisenden um Verständnis für diese Maßnahme. Die betroffenen Verkehrsunternehmen werden ihre Kunden über Schienen-Ersatzverkehre informieren. Diese hängen im Wesentlichen von den Wetter- und Straßenverhältnissen ab.

Je nach Witterungsverlauf lassen sich im gesamten Freistaat Verspätungen und einzelne Zugausfälle nicht gänzlich ausschließen. Darum empfiehlt die Bahn allen Reisenden vor Fahrantritt auf www.bahn.de oder dem DB-Navigator sich über die Reiseverbindung aktuell zu informieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.