Archive
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Klare Ansage: SPÖ bringt besseres Öffi-Netz für Simmering

Wien, 27.04.2019 (BA/gm)
Bei einer Straßenaktion machte die SPÖ Simmering am gestrigen Freitag auf die für die Bevölkerung erzielten Verbesserungen aufmerksam: gemeinsam informierten Nationalratsabgeordneter und SPÖ Simmering-Vorsitzender Harald Troch, die Gemeinderäte Birgit Jischa und Ernst Holzmann sowie Bezirksvorsteher Stellvertreter Thomas Steinhart über die neuen Linienführungen der Straßenbahnlinien 6, 11 und 71. 

„Es ist uns als SPÖ Simmering gelungen, mit der Stadt maßgebliche Verbesserungen für unser Öffi-Netz im Bezirk zu verhandeln. Insbesondere für die Kaiserebersdorfer sorgen die Wiener Linien für eine wesentlich verbesserte Anbindung an die Stadt“, erklären Troch und Holzmann. „Der FPÖ-Bezirksvorsteher hat hier über Jahre nichts Konkretes zusammengebracht und ärgert sich natürlich über seinen Misserfolg.“ Statt das gute Ergebnis zu unterstützen, gab es bekanntlich eine von FPÖ und ÖVP organisierte Protestaktion gegen die Verbesserungen.

„Noch vor einem Jahr hat sich der FPÖ-Vorsteher in den Bezirksmedien über die von der SPÖ ausverhandelte Lösung gefreut, jetzt lässt er Flugblätter gegen die gute Lösung verteilen“, wundert sich Simmerings Bezirksvorsteher Stellvertreter Thomas Steinhart. „Offenbar steht jetzt die Parteipolitik bei ihm im Vordergrund und so macht er gegen ein gutes Projekt mobil, für das wir jahrelang gearbeitet haben.“ Die SPÖ Simmering werde jedenfalls darauf achten, dass gemeinsam mit der Stadt und den Wiener Linien der Zeitplan eingehalten werden kann und bereits mit Schulbeginn die Verbesserungen in der Linienführung der Simmeringer Straßenbahnen realisiert werden kann.

Verbesserungen für Simmering im Überblick

  • Linie 11: Die Linie 11 ist künftig von Kaiserebersdorf bis zum Otto-Probst-Platz unterwegs. Sie bindet damit Kaiserebersdorf nicht nur an die U3 an, sondern auch an die U1 am Reumannplatz. Der 11er übernimmt große Streckenteile der Linie 6 und ab dem Reumannplatz ersetzt die Linie 11 künftig die Linie 67 bis zum Otto-Probst-Platz.
  • Linie 71: Die Linie 71 wird die zweite Straßenbahnverbindung nach Kaiserebersdorf und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Sie wird von ihrer derzeitigen Endstelle Zentralfriedhof, 3. Tor wieder nach Kaiserebersdorf verlängert. Erste Arbeiten an der Umkehrschleife in Kaiserebersdorf für eine zweite Straßenbahnlinie wurden bereits gemacht. Mit dem 71er gibt es damit künftig wieder eine Direktverbindung von Kaiserebersdorf in die Innenstadt.
  • Linie 6: Die Linie 6 soll mit der Verlängerung der Linie 11 in der Geiereckstraße in Simmering enden. Die neue Umkehrschleife unter der A23 wird ab April gebaut und ist ab Schulbeginn 2019 betriebsbereit. Die Linie 6 wird künftig im stark frequentierten Abschnitt Quellenplatz – Reumannplatz – Geiereckstraße von der Linie 11 entlastet und wird damit insgesamt noch zuverlässiger.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.