Archive
November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Am 1. Mai 2019: Mehr Züge im Einsatz

Zusätzliche Züge fahren nach Altenberg und in die Sächsische Schweiz

Dresden, 30.04.2019 (BA/gm)
Zu Himmelfahrt sind auf der S-Bahn in Richtung Sächsische Schweiz sowie auf der Müglitztalbahn nach Altenberg zusätzliche Züge unterwegs. „Wir möchten alle Wanderer und Ausflügler bequem an ihre Ziele bringen“, erläutert Lutz Auerbach, Abteilungsleiter für Verkehr im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Der Verbund, die S-Bahn Dresden und die Städtebahn Sachsen reagieren damit auf die erwartete höhere Nachfrage. 

Die Zusatzzüge in die Sächsische Schweiz fahren zwischen dem Dresdner Hauptbahnhof und Schöna und halten an allen Stationen. Ein Zug fährt 9.50 Uhr vom Dresdner Hauptbahnhof elbaufwärts, der zweite setzt sich 10.20 Uhr in Bewegung. Zurück nach Dresden kommen die Ausflügler ebenfalls ganz bequem mit den zusätzlichen Bahnen. Die Züge verlassen Schöna um 16.50 Uhr und 17.50 Uhr und sind nach 56 Minuten wieder in der Landeshauptstadt. „Diese zusätzlichen Züge sind besonders für die Dresdner, die ihr Fahrrad mitnehmen möchten, eine Alternative“, erläutert Lutz Auerbach.

Zwischen Dresden und dem Osterzgebirge ist der Ski- und WanderExpress unterwegs. In 66 Minuten gelangen die Fahrgäste vom Zentrum der Landeshauptstadt nach Geising und Altenberg. Die morgendliche Hinfahrt startet um 10.05 Uhr am Hauptbahnhof, die Rückfahrt um 17.18 Uhr in Altenberg.

Passendes Ticket für Ausflüge in der Gruppe ist die VVO-Kleingruppenkarte. Das Ticket ist für fünf Personen gültig und kann den ganzen Tag in Regionalzügen, Bussen, Straßenbahnen und auf den meisten Fähren genutzt werden. Für eine Tarifzone, beispielsweise Dresden, kostet es 15 Euro. Für zwei Tarifzonen ist das Ticket für 22 Euro zu haben. Für Fahrten durch den ganzen VVO, beispielsweise von Radebeul in die Sächsische Schweiz, kostet es 29,50 Euro.

Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es bei allen Verkehrsunternehmen im VVO, im Internet unter www.vvo-online.de und an der InfoHotline unter 0351/ 852 65 55.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.