Archive
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

DB modernisiert das Eisenbahnviadukt über die Blankenauer Straße in Chemnitz

Umfassende Erneuerung und Rekonstruktion von April bis Oktober 2019 • Bund und Deutsche Bahn investieren rund 6,5 Millionen Euro • Einschränkungen im Reiseverkehr vom 23. Mai bis 19. September 2019

Leipzig, 17.05.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn erneuert und rekonstruiert in den kommenden Monaten das Eisenbahnviadukt über die Blankenauer Straße, um die Bahninfrastruktur für die Zukunft fit zu machen. Die Eisenbahnüberführung über die Blankenauer Straße in Chemnitz wurde 1869 bis 1871 als Teil der Bahnstrecke Neukieritzsch–Chemnitz erbaut und genügt den künftigen Anforderungen ohne die geplante Ertüchtigung nicht mehr.

Das Steinviadukt, mit seinen neun Bögen erhält eine neue Stahlbetonfahrbahnwanne. Die im Boden befindlichen Fundamentriegel werden ertüchtigt, alle Ansichtsflächen rekonstruiert und die Entwässerung erneuert. Das Bauwerk wird dabei denkmalgerecht in seiner Substanz erhalten. Der Denkmalschutz der Stadt Chemnitz und des Freistaates Sachsen, das Tiefbau- und Umweltamt wurden in die Planungen und die Umsetzung des Vorhabens eingebunden. 

Während der Arbeiten ist eine durchgehende Verkehrsführung auf der Blankenauer Straße gewährleistet. Trotz des Einsatzes moderner Arbeitsgeräte und Technologien sind lärmbedingte Beeinträchtigungen nicht gänzlich zu vermeiden.

Ende Februar 2019 starteten bereits erste bauvorbereitende Arbeiten, ohne Beeinträchtigungen auf der Schiene und Straße.

Auswirkungen auf den Reiseverkehr
Während der Brückenbauarbeiten muss der Streckenabschnitt Chemnitz-Küchwald−Chemnitz Hbf der Strecke Leipzig–Chemnitz, von Donnerstag, 23. Mai (6 Uhr), bis Donnerstag, 19. September 2019 (20 Uhr), baubedingt gesperrt werden. In dieser Zeit kommt es für Reisende zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr durch Busse.

Die City-Bahn Chemnitz richtet zwischen Chemnitz Hbf und dem Bahnhof Burgstädt einen Schienenersatz-verkehr ein.

Die Mitteldeutsche Regiobahn richtet zwischen Chemnitz Hbf und dem Haltepunkt Küchwald einen Schienenersatzverkehr ein. Von hier verkehrt der RE 6 während der Bauarbeiten zwischen Chemnitz und Leipzig.

Die Haltestelle für die Busse befindet sich am Haltepunkt Chemnitz-Küchwald rund 450 Meter entfernt. Für den Halt des RE 6 verlängert die Deutsche Bahn (DB) während der genannten Sperrzeit provisorisch den Bahnsteig im Haltepunkt Chemnitz-Küchwald.

Wegen der längeren Wege (vom Zug zum Bus und umgekehrt) und der längeren Fahrzeiten der Busse werden Reisende gebeten, längere Reisezeiten bei ihrer Planung berücksichtigen.

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen informieren die Reisenden rechtzeitig vor Beginn der Sperrung über die Fahrplanänderungen und Ersatzverkehre.

Die Deutsche Bahn, die Mitteldeutsche Regiobahn GmbH und die City-Bahn Chemnitz GmbH bitten Anwohner, Reisende und Straßenverkehrsteilnehmer um Verständnis und entschuldigen sich für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Informationen erhalten Reisende unter:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.