Archive
Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Auffahrt und Pfingsten: Dank 60 Zusatzzügen staufrei in den Süden

Bern, 28.05.2019 (BA/gm)
An Auffahrt und Pfingsten bietet die SBB den Reisenden zahlreiche Zusatzzüge an. Über Auffahrt verkehren 29 Zusatzzüge ins Tessin und Wallis beziehungsweise wieder zurück; am Pfingstwochenende sind es 31 Zusatzzüge. Zudem werden über 40 Regelzüge verstärkt und für Veloreisende gibt es unterschiedliche Zusatzangebote. Die SBB empfiehlt, die Reise frühzeitig zu planen, sich über Zusatzzüge zu informieren und Sitzplätze frühzeitig zu reservieren. 

Das Angebot an Zusatzzügen über das Osterwochenende hat sich bewährt. Über Auffahrt und Pfingsten erwartet die SBB wieder sehr hohe Frequenzen in den Süden. Darum stellt die SBB auch für die Auffahrtstage (Mittwoch, 29. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019) und das Pfingstwochenende (Freitag, 7. Juni bis Montag, 10. Juni 2019) zahlreiche Zusatzzüge bereit. Neben den 29 Zusatzzügen an Auffahrt und 31 Zusatzzügen an Pfingsten werden diverse Regelzüge mit zusätzlichen Wagen oder Zugseinheiten verstärkt. Gesamthaft schafft die SBB damit rund 45.000 zusätzliche Sitzplätze über Auffahrt und rund 47.000 zusätzliche Sitzplätze an Pfingsten. Mit der SBB ist der Reisende mit 90 Prozent Wasserkraft klimafreundlich unterwegs. Damit wird die Umwelt entlastet, schont Ressourcen, spart Energie und Raum und hat einen vergleichsweisen geringen CO2-Ausstoss. Eine Bahnfahrt ist in der Schweiz rund sechs Mal energieeffizienter und verursacht 27 Mal weniger Treibhausgase als eine Autofahrt auf einer vergleichbaren Strecke.

Reisenden, die ins Tessin fahren, empfiehlt die SBB, die Intercity-Züge mit Abfahrt xx.32 Uhr in Zürich HB oder die Zusatzzüge mit Abfahrt xx.45 in Zürich HB zu benutzen. Wer aus Basel/Luzern in Arth-Goldau zusteigt, benutzt am besten die Züge, welche zur Minute um xx.18 Uhr fahren. Für Reisende nach Italien ist eine Sitzplatzreservierung obligatorisch (Reservationen am Bahnschalter oder beim SBB Rail Service unter 0848 44 66 88, CHF 0.08/Min.). Auch für Reisen innerhalb der Schweiz wird eine Sitzplatzreservation wärmstens empfohlen.

Veloselbstverlad durch den Gotthard-Basistunnel nur mit Reservierung
Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen im Gotthard-Basistunnel ist für Velos in Zügen durch den Basistunnel eine Reservation im Voraus zwingend erforderlich. Alternativ verkehrt bis zum 8. Juni 2019 an Samstagen und Sonntagen sowie am 30. Mai 2019 ab Zürich der «Gotthard-Weekender» mit Halten auf der Gotthard-Panoramastrecke nach Bellinzona und zurück. Er ist ideal für Wanderer sowie Ausflügler und bietet Platz für Velos und Gepäck. Wie auf allen Zügen über die Panoramastrecke, ist für Velos keine Reservation erforderlich. Mehr Informationen zum Reisen mit Velos sind unter www.sbb.ch/velo zu finden.

In der Sommersaison mit dem Velo durch den Lötschberg und nach Chur
Am Lötschberg und nach Graubünden unterstützt an Wochenenden vom 30. Mai bis am 27. Oktober und an Auffahrt, Freitag nach Auffahrt und am Pfingstmontag SBB Personal beim Verladen von Velos in ausgewählten Intercity-Zügen. Der Gepäckwagen mit dem grossen Ladetor befindet sich zwischen der 1.Klasse und der Lok – bitte Formationsanzeige beachten. Richtung Wallis sind dies die Züge Bern ab 7.06, 8.06 und 9.06 Uhr und Richtung Bern die Züge Brig ab 16.48, 17.48 und 18.48 Uhr mit Ein- und Ausladen in Bern, Thun, Spiez, Visp und Brig. Auf der Linie Zürich–Chur sind dies die Züge Zürich ab 7.37 und 8.37 Uhr und Richtung Zürich die Züge Chur ab 18.09 und 19.09 Uhr mit Ein- und Ausladen in Zürich, Sargans, Landquart und Chur. Weitere Informationen unter www.sbb.ch/veloverlad

Sitzplatzreservierungen ins Tessin auch über SBB Mobile
Die SBB empfiehlt, die Reise vorgängig zu planen. Sitzplätze können auch bequem über die SBB Mobile App reserviert werden. Die besten Verbindungen mit sämtlichen Zusatzzügen werden im Online-Fahrplan auf www.sbb.ch/fahrplan und in der SBB Mobile App angezeigt. Zusätzlich finden sich auf www.sbb.ch/entspannt-reisen zahlreiche Tipps, wie die Reise entspannter wird. Weitere Informationen sind an allen Bahnschaltern sowie via SBB Rail Service unter 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) erhältlich. Die Auslastung einzelner Züge kann über die Belegungsprognose im Online-Fahrplan oder auch mit dem Smartphone in SBB Mobile abgerufen werden. Zusätzlich gibt es für die Reisenden an den grossen Bahnhöfen entlang der Nord-Süd-Achse über die Auffahrts- und Pfingsttage Lautsprecherdurchsagen und Kundenbetreuer für Fragen vor Ort.

Geänderte Gleise und Formationen aufgrund von Baustellen
Wegen dem Zusatzverkehr müssen die Kunden teilweise umsteigen, profitieren aber von zusätzlichen Sitzplätzen. Insbesondere in Arth-Goldau, Bellinzona und Lugano können Abfahrts- und Ankunftsgleise ändern. Ab dem 9. Juni 2019 ist die Bahnstrecke zwischen Zug und Arth-Goldau wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Aufgrund der Streckensperre ändert der Fahrplan auf der Nord-Süd-Achse teilweise stark. Reisende können auch weiterhin für sämtliche Verbindungen den öffentlichen Verkehr nutzen, müssen aber mit angepassten Fahrzeiten, Gleisänderungen und Reisezeitverlängerungen rechnen. Kundinnen und Kunden werden gebeten, ihre Verbindungen ab dem 9. Juni 2019 im bereits angepassten Online-Fahrplan unter www.sbb.ch/fahrplan oder in der SBB Mobile App zu prüfen.

Kostenlose Velotransporte aus dem Tessin an den Wahl-Bahnhof
Bis am 31. Oktober 2019 bietet die SBB kostenlose Velotransporte aus dem Tessin in die übrige Schweiz für die unbeschwerte Reise an. Fahrräder können an den Bahnhöfen Bellinzona, Chiasso, Locarno, Lugano und Mendrisio gratis aufgegeben und sicher an einen Bahnhof, der den Bezug von Velos anbietet, transportiert werden. Somit entfällt die Suche nach einem freien Veloabteil sowie die kostenpflichtige Reservation für den Veloselbsttransport durch den Gotthard-Basistunnel.

Weitere Infos unter www.sbb.ch/veloversand

Kommentieren ist momentan nicht möglich.