Archive
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Nürnberg: Tickets und mehr im neuen T-Store

Nürnberg, 30.05.2019 (BA/gm)
Der neue T-Store der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg am Bahnhofsvorplatz bietet ab sofort Tickets für Busse und Bahnen und mehr aus einer Hand. In unmittelbarer Nähe zu den Straßenbahn- und Bushaltestellen liegt er optimal.

„Der T-Store bietet unseren Kunden einen echten Mehrwert“, so Tim Dahlmann-Resing, Vorstand Technik und Marketing der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. „Und wir können unseren Fahrern endlich einen schönen und zentral gelegenen Aufenthaltsraum für ihre Pausen anbieten.“ 

Brezen-Kolb ist, wie an der Straßenbahn-Endhaltestelle Am Wegfeld, Partner der VAG. Das Konzept, Fahrscheine, Getränke, Brezen und mehr aus einer Hand anzubieten, kommt an. Insbesondere Gelegenheitskunden und Touristen schätzen die persönliche Beratung. Im T-Store gibt es alle Tickets, die auch in den privaten Verkaufsstellen angeboten werden, nur Abonnements nicht. Die gibt es aber in unmittelbarer Nähe im KundenCenter der VAG in der Königstorpassage.

Der T-Store bietet den Kunden der VAG Gelegenheit, sich dank kurzer Wege ohne großen Aufwand mit Essbarem oder Getränken zu versorgen, eine Pause einzulegen und in Ruhe zu genießen. Auch Treffen – privat oder dienstlich – sind an dem zentralen Ort ideal. Schließlich ist der Bahnhofsvorplatz Drehkreuz für viele Linien und optimal vernetzt mit dem gesamten ÖPNV-Netz der VAG und der Bahn.

„Als schönen Zusatznutzen haben wir den Bahnhofsvorplatz deutlich aufgewertet. Der T-Store ist gelungen. Das Gebäude ist schlicht und klar gestaltet. Es wirkt elegant und transparent. Vielen Dank den Planern und Architekten, insbesondere Dirk Leeven und seinem Team“, so VAG-Vorstand Tim Dahlmann-Resing. Und noch zwei weitere positive Effekte hat der T-Store: das Gefühl der subjektiven Sicherheit wird positiv beeinflusst und die VAG kann zusätzliche Erträge durch die Vermietung des T-Stores realisieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.