Archive
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stabiler Start von Abellio im Stuttgarter Netz/Neckartal

Abellio hat die Linien RB 17 a, RB 17 c sowie RE 17 b planmäßig in Betrieb genommen • Nahverkehrsleistungen im Netz Neckartal wurden von Abellio am Wochenende der Betriebsaufnahme nahezu vollständig erbracht • Vereinzelte Teilausfälle aufgrund eines defekten Leihfahrzeuges

Stuttgart, 11.06.2019 (BA/gm)
Am 9. Juni 2019 um 0.23 Uhr hat die Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH (ABRB) mit der ersten Fahrt von Stuttgart Hbf nach Pforzheim Hbf den Betrieb des Stuttgarter Netzes/Neckartal aufgenommen. Aus den ersten beiden Tagen des Fahrbetriebes zieht das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) eine durchaus positive Bilanz. Kleinere Startschwierigkeiten werden umgehend gelöst. 

„Wir freuen uns, dass wir so gut auf die Schiene gekommen sind und in den ersten beiden Tagen unsere Leistungen im Netz Neckartal nahezu vollständig erbringen konnten. Unsere Mannschaft hat alles gegeben, damit sich unsere Fahrgäste am Pfingstwochenende einen stabilen Schienenpersonennahverkehr nutzen konnten und vom Lieferverzug der Fahrzeuge durch Bombardier nicht maßgeblich beeinträchtigt wurden. Ich danke meinem Team für diese gute Auftaktleistung“, so Dr. Roman Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH. „Eine Betriebsaufnahme bringt immer einige Unwägbarkeiten mit sich. Daher haben wir aktuell noch mit kleineren Hindernissen zu tun, die wir aber schnellstmöglich aus dem Weg räumen werden“, so Dr. Müller weiter.

Bis auf vereinzelte Teilausfälle am gestrigen Sonntagnachmittag auf der Strecke Pforzheim – Bad Wildbad, bedingt durch eine Bremsstörung an einem ET 425-Fahrzeug, konnte Abellio den neue Fahrplan auf den Linien RB 17 a, RB 17 c sowie RE 17 b zwischen Stuttgart und Pforzheim beziehungsweise Heidelberg umsetzen. Das defekte Fahrzeug wurde von Abellio in Kooperation mit der Deutschen Bahn (DB) schnell wieder instandgesetzt. Zudem funktionierte das Abspielen von Meldungen über die Fahrgastinformationssysteme von DB Station & Service an einigen Bahnhöfen noch nicht einwandfrei. Derzeit arbeitet die Tochterfirma der Deutschen Bahn unterstützt durch Abellio an einer Lösung. Abellio bittet die Fahrgäste für diese anfänglichen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Auf den betrieblichen Ablauf von Abellio wirkten sich auch infrastrukturbedingte Behinderungen sowie andere verkehrliche Verzögerungen im Streckennetz störend aus.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.