Archive
August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Infos über Zugverbindung Eindhoven–Düsseldorf angefragt

Landrat Dr. Coenen schreibt Brief an VRR-Vorstand

Viersen, 13.07.2019 (BA/gm)
Landrat Dr. Andreas Coenen hat den Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) um detaillierte Informationen zur geplanten direkten Zugverbindung zwischen Eindhoven und Düsseldorf gebeten. Hintergrund sind Meldungen, dass in diese Verbindung ab Dezember 2025 der bestehende Intercity Eindhoven-Venlo und die deutsche Zugverbindung von Venlo nach Düsseldorf (RE 13) kombiniert werden sollen. Coenen möchte sicherstellen, dass der zusätzliche Fernverkehr auf der Strecke keine Einschränkungen für die Linie RE 13 bedeutet. Das Problem liegt darin, dass der Streckenabschnitt zwischen Kaldenkirchen und Dülken erst zwischen 2030 und 2040 zweigleisig ausgebaut wird. Bis dahin gilt der eingleisige Abschnitt als Nadelöhr. 

Die Linie RE 13 hat für den Kreis Viersen eine wichtige Funktion: Sie verbindet die Stadt Viersen über die Haltestellen Bahnhof Viersen, Dülken und Boisheim sowie die Stadt Nettetal über die Haltestellen Kaldenkirchen und Breyell stündlich mit den umliegenden Großstädten Mönchengladbach, Düsseldorf und Venlo. „Die Sicherung dieser direkten Anbindung ist deshalb von elementarer Bedeutung“, erklärt der Landrat. „Um die Auswirkungen der neuen Schienenpersonenverbindung für den Kreis Viersen besser beurteilen zu können, brauchen wir unter anderem mehr Informationen über das konkrete Betriebskonzept der Linie, die vorgesehene Taktung, die Fahrzeiten und ob alle fünf Bahnhöfe im Kreis Viersen auf der Trasse weiterhin bedient werden.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.