Archive
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Hauptbahnhof Frankfurt: Rolltreppen zur S-Bahn werden erneuert

13 Tonnen schwere Kolosse werden per Bahn angeliefert • Ersatz nach 15 Jahren Dauerbetrieb • DB investiert 2,4 Millionen Euro

Frankfurt a. M., 21.07.2019 (BA/gm)
50.000 Reisende nutzen jeden Tag die S-Bahn-Station Frankfurt Hauptbahnhof (tief). Die acht Fahrtreppen zur Station leisten dabei von früh bis spät Schwerstarbeit. Nach rund 15 Jahren im Dauereinsatz werden sie von der Deutschen Bahn erneuert.

In den nächsten Wochen sind zunächst zwei der vier Rolltreppen, die von der B-Ebene zu den S-Bahn-Gleisen 101 und 102 im Tiefgeschoss führen, an der Reihe. Die Treppen werden demontiert und neu eingesetzt. Die neuen Rolltreppen wurden speziell für ihren Einsatz in Frankfurt gefertigt. Sie sind jeweils rund 13 Tonnen schwer und 24 Meter lang. Um sie transportieren zu können, werden sie in vier Einzelteile zerlegt und nachts mit einem speziellen Bauzug in die Station angeliefert. Auch die Demontage und der Abtransport der ausrangierten Fahrtreppen erfolgt nachts und über die Gleise. 

Während des Umbaus steht den Fahrgästen, die mit der S-Bahn in Richtung Innenstadt fahren bzw. von dort am Hauptbahnhof aussteigen, je eine Fahrtreppe pro Richtung zur Verfügung. Die Arbeiten beginnen am morgigen Montag (22. Juli 2019) und sollen rund sieben Wochen dauern.

Bis Anfang 2020 werden auch die übrigen sechs Fahrtreppen von und zu den S-Bahn-Gleisen am Frankfurter Hauptbahnhof erneuert. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn hierfür 2,4 Millionen Euro.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.