Archive
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Iserlohn: Neubau der Brücke Lasbecker Weg über die DB-Gleisanlagen

Maßnahme startet Mitte August 2019

Iserlohn, 07.08.2019 (BA/gm)
Mitte August 2019 startet die gemeinsame Maßnahme „Erneuerung Straßenüberführung Lasbecker Weg“ der Stadt Iserlohn und der DB Netz AG, bei der die Brücke über die Gleisanlagen der Deutschen Bahn im Ortsteil Lasbeck neu gebaut wird.

Die Stadt Iserlohn hat die Firma Meyer-Tochtrop Bauunternehmen GmbH aus Meschede mit der Ausführung der Arbeiten für die Errichtung der Behelfsbrücke beauftragt. Diese wird ab Montag, 12. August 2019, mit der Vorbereitung der Baustelle beginnen. 

Als erster Schritt wird südlich der bestehenden Brücke eine provisorische Behelfsbrücke errichtet. Die Behelfsbrücke ist notwendig, da diese Verbindung die einzige Zufahrt nach Lasbeck ist. Zunächst werden Widerlager hergestellt, auf die dann eine Stahlfachwerkbrücke aufgesetzt wird. Der Einbau der Behelfsbrücke erfolgt am ersten Oktober-Wochenende, und zwar in den Nächten von Samstag, 5., auf Sonntag, 6. Oktober 2019, sowie in der Nacht auf Montag, 7. Oktober 2019, in beiden Nächten von 20 bis 6 Uhr. Während dieser Zeiten wird die Bahnstrecke voll gesperrt.

Anschließend wird auf der Westseite ein Straßendamm angeschüttet, um die Behelfsbrücke ans Straßennetz anzubinden. Auf der Ostseite muss die vorhandene Straße im Kreuzungsbereich Lasbecker Weg / Stenglingser Weg auf die Höhe der Behelfsbrücke angepasst werden. Die Arbeiten an den Verkehrsanlagen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, sodass im Januar 2020 die Behelfsbrücke in Betrieb gehen kann.

Die Kosten dieser Teilmaßnahme im Rahmen des gemeinsamen Projektes mit der DB Netz AG liegen bei zirka 600.000 Euro. Die Behelfsbrücke stellt die Firma SEH Engineering GmbH aus Dortmund zur Verfügung. Die Miet- und Montagekosten belaufen sich auf zirka 200.000 Euro. Der städtische Kostenanteil wird durch Fördermittel des Landes bezuschusst.

Bis zur Fertigstellung des neuen Brückenbauwerks – hier beginnen die Bauarbeiten im Frühling 2020 – muss der Verkehr im Baustellenbereich über eine Ampel einspurig über die Behelfsbrücke geführt werden.

Während der gesamten Bauzeit kann es im Bereich der Brücke zu Verkehrsbehinderungen kommen. Dafür bitten die Stadt Iserlohn und die DB Netz AG um Verständnis. Die Behelfsbrücke wird nach der Fertigstellung der neuen Brücke (voraussichtlich Frühjahr 2022) wieder abgebaut.

Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist im Iserlohner Rathaus Steffen Mehrens beim Bereich Infrastruktur, Abteilung Straßen und Brücken. Er ist unter der Telefonnummer 02371 / 217-2737 oder per E-Mail an steffen.mehrens@iserlohn.de zu erreichen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.