Archive
Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Bühne frei fürs Kombiticket!

Menschentrauben an der Haltestelle ˖ Seit dieser Spielzeit gilt Theaterticket als VMS-Fahrschein ˖ Fahr-gastaufkommen in der Stadt abends vervierfacht ˖ VMS-Chef Dr. Neuhaus: „Wenn nötig Fahrplan-anpassung“

Chemnitz, 07.09.2019 (BA/gm)
Mit Feuerwerk, Beifall und einem Potpourri der Hochkultur: Tausende Gäste haben die Theater-Spielzeit eingeläutet – und gleichzeitig das neue Kombiticket von VMS und den Städtischen Theatern Chemnitz begrüßt.

Open-Air der Spielzeiteröffnung vor der Oper: Allein zwischen Theaterplatz und Zentralhaltestelle zählte die Citybahn vergangenen Sonnabend zwischen 21 Uhr und Mitternacht 200 Fahrgäste. Zum Vergleich: Sonst ist zu dieser nachtschlafenen Zeit etwa ein Viertel auf Achse. 

VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Dass das Kombiticket so gut angenommen wird, übertrifft meine Erwartungen. Sollte es notwendig werden, prüfen wir Fahrplananpassungen oder Sonderfahrten.“

Kombiticket heißt: Die Eintrittskarte der Theater Chemnitz gilt als Ticket im Bereich des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. In der Regel vier Stunden vor bis sechs Stunden nach Aufführung.

So fahren die letzten Bahnen ab Zentralhaltestelle ins Umland

  • C11 nach Stollberg: täglich 23:45 Uhr,
  • C13 nach Burgstädt: täglich 23:36 Uhr,
  • C14 nach Mittweida: täglich 23:25 Uhr,
  • C15 nach Hainichen: täglich 23:27 Uhr.
  • Nach Freiberg fährt der letzte Zug ab Chemnitz-Hauptbahnhof täglich um 23:30 Uhr.
  • Nach Zwickau fährt der letzte Zug ab Chemnitz-Hauptbahnhof täglich um 23:31 Uhr.
  • Der letzte Bus der Linie 526 startet täglich von Zentralhaltestelle nach Limbach-Oberfrohna um 22:45 Uhr.

Weitere Informationen zu Kombiticket und Theateraufführungen finden Sie hier:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.