Archive
November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Elektrifizierung Südbahn: Aushub der alten Argenbrücke

Schwerlastkran hebt Brücke an einem Stück aus • Arbeiten auf der Strecke Friedrichshafen – Lindau laufen bis Dezember 2019

Stuttgart, 21.09.2019 (BA/gm)
Im Rahmen der Elektrifizierung der Südbahn wurde am vergangenen Donnerstagabend mit dem Aushub der alten Eisenbahnbrücke über die Argen eine weitere bautechnische Herausforderung erfolgreich gemeistert. Ein Schwerlastkran hob den ca. 360 Tonnen schweren Überbau an. Dieser schwebte zeitweise über der Baustelle, wurde dann auf einem dafür vorgesehen Montageplatz abgelegt und wird anschließend zerlegt, abtransportiert und entsorgt. Parallel beginnen bereits die Arbeiten für den Einhub des rund 80 Meter langen neuen Überbaus, der voraussichtlich Mitte November 2019 stattfinden soll. 

Drei Mann haben für den Aufbau des Krans rund vier Tage benötigt, der durch einen variablen Gegenballast-Ausleger (ein sogenanntes V-Frame) den optimierten Hubverlauf für den Transport von schweren Lasten sicherstellt. Durch den Aus- bzw. Einhub des Überbaus konnte der Eingriff in die geschützte Natur minimiert und damit eine Forderung aus dem Planfeststellungsverfahren umgesetzt werden. Den Fortschritt der Arbeiten können Interessierte online mitverfolgen.

Die Erneuerung der Argenbrücke wurde notwendig, da die alte Brücke nicht mehr den Anforderungen entspricht, die eine Elektrifizierung an das Bauwerk stellt.

Mit der Elektrifizierung der Südbahn realisiert die Deutsche Bahn AG wie geplant in den nächsten Jahren schrittweise die lang erwartete Verbesserung der Anbindung des Bodenseeraumes und Oberschwabens an das nationale und internationale Schienenstreckennetz. Im Jahr 2019 liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten in den Abschnitten Ulm – Aulendorf und Friedrichshafen –Lindau. Im Abschnitt Friedrichshafen – Lindau stehen noch bis 21. Dezember umfangreiche Bauarbeiten an, die eine Sperrung der Strecke erfordern. Dabei werden knapp 400 Masten gesetzt und die neue Oberleitung, das sogenannte Kettenwerk, auf einer Länge von ca. 23 Kilometern gebaut und gezogen.

Die ausgebaute Südbahn bietet künftig einen entscheidenden Impuls für einen umweltfreundlichen Tourismus und für eine weitere Verkehrsverlagerung hin zur Schiene.

Die Südbahn-Baugeschichten finden Sie hier.

Darüber hinaus können Fragen und Anregungen per E-Mail an dbnetz.suedwest@deutschebahn.com gerichtet wenden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.