Archive
Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

MVB erneuert Gleisdreieck am City Carré im kommenden Jahr

Magdeburg, 26.09.2019 (BA/gm)
Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) wird auch im kommenden Jahr in die bestehende Infrastruktur investieren und diese fit für die Zukunft machen. Ein Projekt wird die Erneuerung des Gleisdreiecks am City Carré sein.

Das Gleisdreieck verbindet die Straßenbahnstrecken in der Ernst-Reuter-Allee und der Otto-von-Guericke-Straße miteinander. Mittlerweile liegt es bereits über 25 Jahre und ist, besonders durch die umgeleiteten Straßenbahnlinien durch die Baustelle am Magdeburger Hauptbahnhof, stark beansprucht. Um auch in Zukunft einen sicheren Betrieb gewährleisten zu können, muss das Gleisdreieck im kommenden Jahr erneuert werden. 

Voraussichtlich im Januar 2020 soll mit der Sanierung begonnen werden. Der genaue Termin wird derzeit mit der Landeshauptstadt Magdeburg, dem Tiefbauamt, abgestimmt. Die Bauzeit wird, je nach Witterung, ungefähr drei Monate in Anspruch nehmen.

Während der Bauarbeiten wird kein Straßenbahnverkehr über die Otto-von-Guericke-Straße möglich sein. Die Straßenbahnlinien werden über die parallel verlaufende Strecke im Breiten Weg Südabschnitt umgeleitet. Die MVB plant einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten, damit sowohl die Ziele in der Otto-von-Guericke-Straße, als auch der Hauptbahnhof weiter erreicht werden können. Die genauen Linienführungen und Fahrpläne befinden sich in der Abstimmung.

Die MVB weiß um die Belastung, die jede weitere Baumaßnahme mit sich bringt und bittet aber gleichzeitig um Verständnis, da die Investitionen in die bestehende Infrastruktur unerlässlich sind, um einen sicheren Straßenbahnverkehr anbieten zu können.

Hintergrund
Der derzeitig befahrene Gleisbogen von der Otto-von-Guericke-Straße nach rechts in die Ernst-Reuter-Allee ist nicht für den Regelbetrieb ausgelegt. Seit 2017, mit Sperrung der Strecke am Hauptbahnhof durch die Bauarbeiten an der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee, befahrenen ihn jedoch vier Linien. Diese höhere Belastung führt zu einem stärkeren Verschleiß.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.