Archive
November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Stuttgart: Neues Zuhause für die Bahnhofsmission

Während der Umbauarbeiten im Bonatzbau erhält die Bahnhofsmission ein Ausweichquartier ● Ökumenische Bahnhofsmission Stuttgart bezieht neuen Standort am Steg zum Schlossgarten ● Quartier ist barrierefrei erreichbar und bietet Blick auf die Baustelle des künftigen Hauptbahnhofs

Stuttgart, 05.11.2019 (BA/gm)
In Anbetracht der fortschreitenden Bauarbeiten am Bonatzbau stellt die Deutsche Bahn der ökumenischen Bahnhofsmission Stuttgart für die Zeit des Umbaus ein neues Zuhause zur Verfügung. Der Container, der zuvor das InfoCenter für das Bahnprojekt in Ulm beherbergt hat, steht jetzt in dem für die Bahnhofsmission charakteristischen Blau am Steg zum Schlossgarten. Reisende erreichen die Bahnhofsmission zukünftig stufenfrei über den Schlossgartensteg von Gleis 16 aus. 

Am gestrigen Montag wurde die neue Bahnhofsmission im Beisein zahlreicher geladener Gäste und Freunde der Bahnhofsmission feierlich gesegnet. Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes und Kirchenrat Georg Eberhardt erteilten den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bahnhofsmission gemeinsam den Segen.

Annette Ungureanu und Jürgen Hermann, beide kommissarische Leiter der Bahnhofsmission Stuttgart, freuen sich über ihr neues Zuhause. Annette Ungureanu betrachtet den Standort als Chance: „Infolge des Umzugs werden wir wieder näher an den Reisenden und damit näher an den Menschen sein. Wir können dann flexibler reagieren.“

Auch im neuen Quartier bietet die Bahnhofsmission die gewohnte Unterstützung an. „Wir hören zu, helfen beim Umsteigen, überlegen gemeinsam Wege und Möglichkeiten zur Lösung von Problemen und gewähren auch einfach Ruhe und Pause im Trubel des Bahnhofes“, sagt Jürgen Herrmann. Durch ein großes Panoramafenster bietet der neue Standort einen eindrucksvollen Blick auf die Baustelle für die Bahnsteighalle des künftigen Hauptbahnhofs.

Leitsystem am Boden führt zum neuen Standort
„Wir freuen uns, dass wir der Bahnhofsmission gemeinsam mit der Stadt Stuttgart und der evangelischen und katholischen Kirche eine neue Heimat geben können“, sagt Nikolaus Hebding, Leiter des Bahnhofsmanagements Stuttgart bei der Deutschen Bahn, „es war uns wichtig, dass der neue Standort barrierefrei zu erreichen ist, damit alle hilfesuchenden Menschen die Unterstützung der Bahnhofsmission in Anspruch nehmen können.“ Die Bahnhofsmission wird vom Querbahnsteig aus an das taktile Leitsystem angeschlossen, damit blinde und sehbehinderte Menschen den Standort leichter finden. Zudem ist der Eingang mit einer Rampe ausgestattet, um auch in der Mobilität eingeschränkten Reisenden den Zugang zu ermöglichen.

Zum offiziellen Start des Betriebs in der Bahnhofsmission Ende November 2019 wird ein buntes Leitsystem am Boden die Reisenden vom alten Standort in der ehemaligen Post im Hauptbahnhof zur neuen Bahnhofsmission am Schlossgartensteg lenken.

Den bisherigen Ausweichstandort in der alten Post im Bonatzbau hatte die Bahnhofsmission im April 2017 nach einem Brand ihres ehemaligen Containerstandorts an Gleis 16 bezogen – jetzt kehrt sie dorthin zurück.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.