Archive
November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Herten: Endspurt für die Mobilitätserhebung

Bürgermeister Toplak ruft zur Teilnahme auf

Herten, 07.11.2019 (BA/gm)
Endspurt für die Mobilitätserhebung in Herten: Im November 2019 werden noch einmal 2.500 zufällig ausgewählte Haushalte in Herten befragt: Welche Wege haben sie heute – also an einem bestimmten Stichtag – zurückgelegt? Wie kommen Sie zur Arbeit, wie zur Schule, wie zum Sport? Auch Fragen wie: Warum fahren Sie nicht häufiger mit dem Rad? Wie weit haben Sie es zur nächsten Bushaltestelle? werden gestellt. Befragt werden die Haushalte per Post, im Internet oder per Telefon. 

Mit der Studie „Mobil in Herten“ will die Stadt Herten mehr erfahren über die Mobilität in der Stadt, wo die alltäglichen Probleme der Bürgerinnen und Bürger im Verkehr liegen – und mit den Erkenntnissen noch besser auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger eingehen und sind Grundlage für das anstehende nachhaltige Mobilitätskonzept für die Stadt Herten. Deshalb sei eine rege Beteiligung wichtig, ruft Bürgermeister Fred Toplak die angeschriebenen Haushalte zum Mitmachen auf. „Wir wollen die Mobilität in der Stadt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten“, betont Toplak. Er weiß: „Je größer die Teilnahme an der Studie ist, desto besser werden die Ergebnisse, desto mehr profitiert Herten.“

Für die Studie sollen die Bürger ein Wegeprotokoll für einen bestimmten Tag ausfüllen, außerdem geht es um allgemeine Fragen zum Verkehr. Die Regeln des Datenschutzes werden dabei strikt eingehalten. Die Daten werden anonym ausgewertet und alle personenbezogenen Angaben im Anschluss vernichtet. Die Stadt Herten hat mit der Durchführung das Verkehrsplanungsbüro Planersocietät aus Dortmund beauftragt.

Weitere Informationen zur Mobilitätsuntersuchung gibt es im Internet unter www.herten-mobil.de. Ergebnisse werden im Frühjahr 2020 erwartet.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.