Archive
Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Adventszeit: Mehr Busse und Bahnen unterwegs

Nürnberg, 02.11.2019 (BA/gm)
Damit an den vier Adventswochenenden alle Stadtbummler und Christkindlesmarkt-Besucher gut unterwegs sind, verstärkt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihr Angebot.

An den Adventssamstagen verdoppelt sie auf der U-Bahn-Linie U1 (Fürth Hardhöhe – Langwasser Süd) jeweils von 9.00 bis 20.00 Uhr zwischen Gostenhof und Langwasser die Fahrten. Die Linie U2 (Röthenbach – Flughafen) verkehrt durchgängig mit Langzügen und auf den Buslinien 43, 44, 61 und 62 setzt die VAG auch im Spätverkehr größere Fahrzeuge ein, um mehr Fahrgästen Platz zu bieten.

Und auch an den Adventssonntagen bietet die VAG auf der Linie U1 zwischen Eberhardshof und Messe von 11.00 bis 19.00 doppelt so viele Fahrten an wie sonst. 

Angebotsverdichtung auch in den Nachbarstädten
Für die Fürther Buslinien 171 bis 179 wird an den vier Adventssamstagen das Fahrtenangebot zwischen 16.30 und 20.30 Uhr verdoppelt. In Erlangen wird das Angebot auf den Linien 287 und 294 zwischen 14.30 und 18.30 Uhr verstärkt.

Mit dem ÖPNV kostengünstig zum Weihnachtsbummel
All diejenigen, die keine Zeitkarte besitzen, sind mit einem TagesTicket meist günstiger unterwegs als mit einem Einzelfahrschein oder einer Mehrfahrtenkarte. Familien und Gruppen bis zu sechs Personen – davon maximal zwei Erwachsene – können mit dem TagesTicket Plus in den Städten Nürnberg, Fürth und Stein für 12,30 Euro die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Das TagesTicket Solo macht Singles in Nürnberg und Fürth für 8,30 Euro mobil. Am Samstag gelöst berechtigen TagesTickets das ganze Adventswochenende zu beliebig vielen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Geltungsbereich. Wer nur in Fürth oder Stein unterwegs ist, findet dort spezielle Angebote. Alle Informationen gibt es auch stets aktuell unter vag.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.