Archive
Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Gebrandete GREENTECH FESTIVAL-Lokomotive präsentiert

DB und Vereinigtes Königreich werden offizielle Partner des GREENTECH FESTIVALS 2020 • Deutsche Bahn fördert auch 2020 den Weg des Berliner Festivals zu nachhaltiger Zukunft • Auch neues Partnerland UK unterstützt Vorstoß in Richtung „Grüne Zukunft“ und nutzt Festival zum Vorantreiben der „Green is GREAT“-Kampagne seines Departments for International Trade

Berlin, 17.01.2020 (BA/gm)
Nach einer erfolgreichen Premiere im Mai 2019 geht das GREENTECH FESTIVAL vom 19. bis 21. Juni 2020 auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin in die zweite Runde. Das Festival führt seine erfolgreiche Partnerschaft mit der Deutschen Bahn fort und kann das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland als Partnerland für 2020 verkünden.

Das Vereinigte Königreich hat die Dringlichkeit der Klimakrise früh erkannt und bereits viel für eine positive Klimabilanz getan: Der britische Climate Change Act von 2008 war weltweit das erste Gesetz, in dem ein verbindliches Ziel für Emissionsreduktionen festgeschrieben wurde. 

„Ich freue mich sehr, dass das Vereinigte Königreich dieses Jahr Partnerland des GREENTECH FESTIVALS ist. Nachhaltige Technologien sind wichtig für den Klimaschutz und kommen quer durch alle Lebensbereiche zum Einsatz – von unserer Nahrung über Verkehr bis hin zum Handel und seinen Lieferketten. Bei Klimaschutz und Nachhaltigkeit hat Großbritannien ohnehin eine starke Bilanz vorzuweisen und wird im November 2020 – gemeinsam mit Italien – Gastgeber der UN-Klimakonferenz COP26 sein“, sagte der britische Botschafter Sir Sebastian Wood bei der Bekanntgabe der Partnerschaften am Berliner Hauptbahnhof.

Neben Sir Wood waren Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, sowie die drei Gründer des Festivals, Nico Rosberg, Marco Voigt und Sven Krüger, bei der Ankündigung vor Ort.

Dr. Richard Lutz: „Echter Wandel entsteht aus dem Austausch von Ideen. Das passiert in der Community des GREENTECH FESTIVALS, und deshalb führen wir unsere erfolgreiche Partnerschaft mit dem Festival gerne fort. Die gebrandete Intercity-Lokomotive wird eine passende Botschafterin dieser Idee sein, denn schon heute fahren über 90 Prozent unserer Züge klimafreundlich mit Strom.“

„Gemeinsam mit Großbritannien und der Deutschen Bahn arbeiten wir weiter an unserer Mission, Menschen aus allen Ländern mit einer gemeinsamen Vision von einer besseren, grüneren Zukunft zu vereinen“, erklärte Rosberg. Mitgründer Voigt kommentierte: „Positiver Wandel ist dringend erforderlich, um unseren Planeten zu retten. Im Juni 2019 legte Großbritannien als erstes G7 Land ein klimaneutrales Ziel bis 2050 gesetzlich fest. Auch die Deutsche Bahn verpflichtet sich, bis 2050 vollständig CO₂-neutral zu werden und bis 2038 ihren gesamten Bahnstrom auf 100 Prozent Ökostrom umzustellen. Beide unserer Mitstreiter sind wichtige Treiber der Nachhaltigkeit in Europa und gemeinschaftlich besitzen wir die Kraft, diesen Wandel zu verwirklichen.“

Highlight des Termins am vergangenen Dienstag war die offizielle Vorstellung der gebrandeten GREENTECH FESTIVAL-Lokomotive der Deutschen Bahn, die die Reisenden klimafreundlich mit 100 Prozent Ökostrom an ihr Ziel bringt. Sie wird deutschlandweit Fernzüge mit 100 Prozent Ökostrom antreiben. Die Aktion wird zudem von einer Social-Media-Kampagne unter dem Hashtag #spotthelok begleitet. Wer die gebrandete Lok sieht und ein Foto davon an die Kanäle des Festivals mit dem oben genannten Hashtag schickt, kann mit etwas Glück ein kostenloses Ticket zur GREENTECH EXHIBITION gewinnen, wo die GTF-Community sich zusammenschließt, um neue Entwicklungen im Rahmen grüner Technologien voranzutreiben.

ÜBER DAS GREENTECH FESTIVAL
Unter dem Motto #celebratechange bringt das GREENTECH FESTIVAL Menschen aus aller Welt zusammen, um sie mit grünen Zukunftstechnologien für einen nachhaltigen Lifestyle zu begeistern. Das Festival feierte im Jahr 2019 seine Premiere und startet dieses Jahr in die zweite Runde: Vom 19. bis zum 21. Juni wird das Flughafengelände Berlin-Tempelhof wieder zu einem Melting Pot für Technologien, Ideen und Menschen, die den Weg in eine grüne Zukunft ebnen. Als erstes Festival dieser Art vereint es die bislang größte Ausstellung grüner Technologien, eine mit prominenten Vordenkern besetzte Konferenz sowie die Verleihung der GREEN AWARDS.

Mehr Informationen gibt es hier:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.