Archive
August 2020
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Arbeiten für das Elektronische Stellwerk Köln

Stellwerks- und Oberleitungsarbeiten im April und Mai 2020 ● Einschränkungen der Linien RE 18, RB 20, S 11, S 12 und S 19

Köln, 10.04.2020 (BA/gm)
Wie bereits angekündigt, führt die Deutsche Bahn (DB) in diesem Jahr Arbeiten für das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Köln durch. Ab den 14. April bis zum 26. Mai 2020 werden in verschiedenen Zeitlagen diverse Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik für das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Köln durchgeführt. Außerdem werden die Sperrpausen genutzt, um parallel Oberleitungsarbeiten durchzuführen. Die Linien RE 18, RB 20, S 11, S 12 und S 19 werden hierdurch zeitweise eingeschränkt. 

Aufgrund von Arbeiten für das neue ESTW Köln kommt es in der Zeit von Dienstag, 14. bis Freitag, 17. April 2020, bei der S-Bahn-Linie S 11 zu Zug- und Haltausfällen und zu Fahrplanabweichungen zwischen Dormagen und Bergisch Gladbach. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen besteht zwischen Köln Hbf und Köln Nippes.

Außerdem kommt es bei den S-Bahn-Linien S 12 und S 19 zwischen Düren und Au (Sieg) zu Fahrplan-abweichungen und Teilausfällen. Ein SEV mit Bussen besteht zwischen Köln Frankfurter Straße und Porz-Wahn, sowie zwischen Köln Hansaring und Köln Hbf.

Die Deutsche Bahn nutzt die Sperrzeiten um parallel Oberleitungsarbeiten durchzuführen. In einzelnen Nächten im April und Mai fallen daher Züge der Linie RE 18 zwischen Aachen Hbf und Heerlen (NL) sowie der Linie RB 20 zwischen Aachen und Herzogenrath aus. Alternativ verkehren Busse im SEV.

Um den Kölner Hauptbahnhof für den wachsenden Zugverkehr fit zu machen, wird ein neues ESTW in zwei Baustufen errichtet. Bis Ende 2021 wird der S-Bahnverkehr auf die neue Technik umgestellt. Bis Ende 2024 folgt dann der Regional- und Fernverkehr. Umfangreiche Informationen finden Sie hier.

Alle Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55. Die Deutsche Bahn bittet aufgrund der Erschwernisse im Zugverkehr um Verständnis.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.