Archive
Juli 2020
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Handy nicht bekommen, Notbremse gezogen

Bundespolizei ermittelt gegen 20-Jährigen

Hagen/Düsseldorf, 30.04.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Dienstagnachmittag (28. April 2020) betätigte ein 20-jähriger Düsseldorfer die Notbremse in einer Eurobahn. Nach Angaben des Mannes, wollte er sich von Fahrgästen in dem Zug ein Handy leihen. Als der Zug plötzlich losfuhr, habe er die Notbremse „gezogen“.

Gegen 16 Uhr wurde die Bundespolizei zu einer Eurobahn im Hagener Hauptbahnhof gerufen. Grund soll ein renitenter Mann gewesen sein. Vor Ort erklärte ein Eurobahnmitarbeiter, dass der 20-Jährige die Notbremse des Zuges betätigt habe, nachdem der Zug vom Bahnsteig losgefahren sei. 

Mit seinem Verhalten konfrontiert erklärte der Düsseldorfer, dass er den Zug betreten habe, um sich von Fahrgästen ein Handy für ein Telefonat zu leihen. Niemand wollte ihm jedoch ein Gerät borgen. Als er daraufhin den Zug verlassen wollte, habe dieser sich in Bewegung gesetzt.

Die Bundespolizisten erklärten dem Mann, wofür eine Notbremsanlage in Zügen tatsächlich vorhanden ist.

Da sich der polizeibekannte Mann weder in einer Notlage befand und zudem keine Hilfsbedürftigkeit vorlag, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen eingeleitet.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.