Archive
August 2020
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

MVG Museum öffnet am Sonntag, 14. Juni 2020, wieder

München, 14.06.2020 (BA/gm)
Mit einem neuen Hygienekonzept öffnet das MVG Museum am heutigen Sonntag (14. Juni 2020) das erste Mal seit Beginn der Corona-Krise wieder seine Pforten. Es kann von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Mund und Nase zu bedecken, Abstand zu anderen Personen zu halten, die ausgeschilderten Wege und Richtungen zu beachten und die Hygieneregeln einzuhalten.

Das erwartet die Besucherinnen und Besucher im Museum: Auf insge-samt rund 5.000 Quadratmetern gibt das Museum mit über 20 Trambahnen, Omnibussen und Arbeitsfahrzeugen sowie vielen weiteren Exponaten und Schautafeln einen guten Überblick über 150 Jahre Nahverkehr in München. Große und kleine ÖPNV-Fans haben die Möglichkeit, Technik und Geschichte hautnah zu erleben. 

Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 3 Euro, Kinder und Jugendliche (6 bis 14 Jahre) bzw. Schüler und Studenten 2,50 Euro. Familienkarte: 6 Euro.

Anfahrt: Das MVG Museum befindet sich in der Ständlerstraße 20. Es ist mit der Tram 18 (Schwanseestraße) sowie den Buslinien 139 und 145 (Ständlerstraße) zu erreichen. Zusätzlich verkehren kostenlose Sonderlinien:

Tram-Shuttle: Die Linie E7 fährt baustellenbedingt nicht über den Ostbahnhof, sondern verkehrt ab Max-Weber-Platz (Haltestelle der Linie 21 Richtung Westfriedhof) über den Johannisplatz und die Wörthstraße zum MVG Museum und zurück. Die Haltestellen Max-Weber-Platz (Linie 19 Richtung Berg am Laim), Flurstraße, Grillparzerstraße, Haidenauplatz und Ostbahnhof können nicht bedient werden. Fahrplan: ab Max-Weber-Platz ab 10.27 Uhr im 30-Minuten-Takt. Zwischen Giesing Bahnhof und dem MVG Museum ergänzen sich die Tram-Sonderlinie E7 und der Bus-Shuttle O7 zu einem 15-Minuten-Takt.

Bus-Shuttle: Die Sonderlinie O7 fährt zwischen Giesing Bahnhof und MVG Museum. Fahrplan: Ab Giesing Bf. ab 10.55 Uhr alle halbe Stunde

Weitere Informationen unter: www.mvg.de/museum

Kommentieren ist momentan nicht möglich.