Archive
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Verkehrsstation Jaderberg feierlich in Betrieb genommen

Gemeinsame Premierenfahrt zur ersten reaktivierten Verkehrsstation in Niedersachsen

Jaderberg, 10.07.2020 (BA/gm)
Mit einer gemeinsamen Premierenfahrt von Oldenburg nach Jaderberg im Landkreis Wesermarsch haben am gestrigen Donnerstag Dr. Berend Lindner, Staatssekretär im Verkehrsministerium Niedersachsen, Bärbel Aissen, Leiterin Regionalbereich Nord bei DB Station & Service AG, Henning Kaars, Bürgermeister der Gemeinde Jade und Hartmut Körbs, Geschäftsführer der NordWestBahn GmbH, die neue Verkehrsstation der Deutschen Bahn feierlich in Betrieb genommen.

„Mit der Inbetriebnahme der Bahnstation Jaderberg haben wir einen wichtigen Schritt getan, um die Mobilität im ländlichen Raum zu stärken. Das ist aber nur der Auftakt für eine ganze Reihe von weiteren Stationsreaktivierungen in Niedersachsen, die das Land finanziell unterstützt“, betont Dr. Berend Lindner. „Ich freue mich sehr, dass in den nächsten Jahren zwanzig weitere neue Bahnstationen im Rahmen des Programms „Stationsoffensive“ der DB Station&Service AG gemeinsam von Land, DB und den Aufgabenträgern in Niedersachsen realisiert werden können. Auf diese Weise bieten wir vielen Menschen einen besseren Zugang zum Schienenpersonennahverkehr. Die Anbindung an die Bahn ist ein wichtiger Standortfaktor und steigert die Attraktivität der Kommunen für Einwohner und Wirtschaft.“ 

„Wir möchten die grüne Schiene weiter stärken“, macht auch Bärbel Aissen deutlich. „Es ist uns ein zentrales Anliegen, immer mehr Menschen von dem klimafreundlichen Verkehrsmittel Bahn zu begeistern. Ob Ballungsgebiet oder ländliche Gemeinde, wir setzen voll und ganz auf Ausbau. Wir stärken die Schiene in Deutschland – und unterstützen dadurch eine erfolgreiche Mobilitätswende.“

Die Verkehrsstation Jaderberg auf der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven verfügt über zwei neue Außenbahnsteige, die barrierefrei über den örtlichen Bahnübergang zu erreichen sind. Die DB hat an beiden Bahnsteigen Wetterschutzhäuschen aufgestellt, um den Fahrgästen auch bei Wind und Regen einen hohen Komfort zu bieten. Mit neuen Beleuchtungsanlagen, Lautsprechern und Fahrkartenautomaten ist die Verkehrsstation gut für die Reisenden ausgestattet. Die bereits vorhandene Lärmschutzwand an der Bahnstrecke wurde ebenfalls angepasst.

„Wir sind begeistert und freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Deutschen Bahn, dem Land Niedersachsen und der LNVG in das Programm der Stationsreaktivierung aufgenommen worden sind“, so Henning Kaars, Bürgermeister der Gemeinde Jade. „Mit diesem großartigen Projekt fördern wir die Infrastruktur im ländlichen Raum und gestalten so unsere Region um ein Vielfaches lebenswerter. Mein Dankeschön richtet sich an alle Unterstützer der letzten Jahre.“

Die Kommune, das Land Niedersachsen und die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG), die das Finanzmanagement des Landes Niedersachsen für den gesamten ÖPNV koordiniert, investierten gemeinsam rund 3,6 Millionen Euro in die neue Verkehrsstation Jaderberg.

Hintergrund:
Im März 2019 hatte Minister Dr. Bernd Althusmann gemeinsam mit der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG), dem Regionalverband Großraum Braunschweig und der Deutschen Bahn AG die entsprechenden Rahmenverträge für eine Wiederinbetriebnahme oder einen Neubau von Bahnstationen in Niedersachsen unterzeichnet. Mittelfristig können bis zu zehn Stationen (Adendorf, Altenwalde, Cappel-Midlum / Spieka, Bunde, Hildesheim-Himmelsthür, Ihrhove, Kirchlinteln, Neermoor, Osnabrück-Rosenplatz, Rosdorf) im LNVG-Gebiet reaktiviert bzw. neu gebaut werden, im Gebiet des Regionalverbandes Großraum Braunschweig sind es bis zu acht Stationen (Bienrode, Braunschweig-Broitzem, Isenbüttel, Wendessen, Wolfsburg West, Leiferde Ost, Leiferde West, Salzgitter-Thiede). In der Region Hannover soll der neue Haltepunkt Springe-Deisterpforte umgesetzt werden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.