Archive
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Land NRW fördert Projekt „MobiHell“ mit rund 750.000 Euro

Bürger sollen verschiedene Mobilitätsformen in einer App nutzen können

Soest, 30.08.2020 (BA/gm)
Das Land NRW fördert das Projekt „MobiHell – Mobil am Hellweg“ mit 753.576 Euro. Den Zuwendungsbescheid übergab Ferdinand Aßhoff, Leiter der Abteilung „Regionale Entwicklung, Kommunalaufsicht, Wirtschaft“ der Bezirksregierung Arnsberg jetzt an Landrätin Eva Irrgang. Ziel des Projekts „MobiHell“ Soest ist die Entwicklung einer neuen digitalen Plattform, die „On-Demand-Verkehre“, den Regelbetrieb des Öffentlichen Personennahverkehrs, Verleihsysteme und Individualverkehre zusammenführt. 

Gunnar Wolters, Leiter des Sachgebiets Mobilität und Digitalisierung in der Kreisverwaltung, erklärt das Ziel des Projekts anhand eines Beispiels: „Ein Berufspendler soll in naher Zukunft zum Beispiel morgens mit dem eigenen PKW zum nächsten Park-und-Ride-Parkplatz fahren und hier den Zug nehmen können. Am Zielort hat er die Wahl, ob er je nach Wetterlage entweder digital ein Leihfahrrad bucht und so die letzten Meter zum Arbeitsort zurücklegt oder ob der Arbeitgeber Dienstfahrzeuge zur Abholung bereitstellt. Die geplante digitale Plattform könnte auch einen Mitfahrer für eine Fahrgemeinschaft vermitteln“.

Im Rahmen des Projekts sollen solche verzahnten Mobilitätsformen zunächst in einigen Teilgebieten des Kreises entwickelt und etabliert werden, um sie dann bei Erfolg und wirtschaftlicher Tragfähigkeit auf weitere Gebiete auszudehnen. Insbesondere sollen hiervon kleinere Dörfer im Rahmen der Daseinsvorsorge als auch Pendler profitieren. Das Projekt hat eine Laufzeit bis Mitte 2022.

Landrätin Eva Irrgang freute sich über die positive Entscheidung und betonte, dass die Förderung ein weiterer wichtiger Baustein bei der Digitalisierung und Verbesserung der Mobilität im Kreis Soest sei.

Partner des Projekts unter Federführung des Kreises Soest sind die Kommunen Warstein, Lippstadt, Soest und Bad Sassendorf, die Infineon Technologies AG, die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH und weitere einheimische Unternehmen sowie das Zukunftsnetz Mobilität NRW.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.