Archive
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Bisher unbekannte Frau tritt, schlägt und würgt Mann

Zeugenaufruf der Bundespolizei

Magdeburg, 19.09.2020 (BA/gm)
Aufgrund einer erst später bekannt gewordenen Online-Anzeige bittet die Bundespolizei die Bevölkerung um Mithilfe: Am Montag, den 7.September 2020 nutzte ein 30-jähriger Mann gemeinsam mit seiner Mutter den Regionalexpress 16112 von Leipzig nach Magdeburg.

Nach Ankunft des Zuges auf Bahnsteig 7 des Magdeburger Hauptbahnhofes um 12:50 Uhr wollten die Beiden mit anderen Reisenden den Zug verlassen. Dabei fiel ihnen bereits eine Frau auf, die sehr genervt wirkte. Der Mann stand hierbei neben der Frau an der Tür. Nach dem Ausstieg schimpfte die Frau weiterhin vor sich hin. Dies nahm der Mann zum Anlass und sprach die Frau an. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, die zu einem körperlichen Angriff überging. 

Auf Höhe des Treppenabganges blieb die Tatverdächtige stehen und griff den Mann unvermittelt an den Hals, um ihn kurzzeitig zu würgen. Zudem schlug sie ihm mehrfach ins Gesicht und stieß ihn so kräftig nach hinten, dass der Geschädigte rücklinks auf den Boden fiel. Auch danach ließ die Frau nicht von ihm ab und trat ihr Opfer mehrfach. Erst nachdem mehrere Reisende hinzueilten, ließ die Frau von ihm ab und flüchtete. Der Mann erlitt einen Schock und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Er ist noch immer sowohl körperlich, als auch seelisch stark beeinträchtigt und leidet unter Panikattacken.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und benötigt die Hilfe der Bevölkerung: Wer hat das Geschehen am Tattag beobachtet und kann sachdienliche Hinweise zu der Täterin geben? Insbesondere sucht die Bundespolizei nach den Reisenden, die mit dem Geschädigten den Zug verlassen haben sowie die Personen, die am Treppenaufgang des Bahnsteigs 7 eingeschritten sind beziehungsweise die Tat beobachtet haben.

Zu der Täterin ist bekannt, dass sie circa 30 Jahre alt, ein Meter siebzig groß und Brillenträgerin ist. Sie ist schlanker Gestalt und hat braune Haare, die ihr über die Schultern fielen. Die Gesuchte trug am Tattag ein helles T-Shirt mit einem Aufdruck sowie eine blaue Jeans und führte ein Gepäckstück bei sich.

Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. Zudem können Angaben auch über das Hinweisformular auf der Bundespolizei-Homepage www.bundespolizei.de schriftlich gemacht werden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.