Archive
September 2021
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Bauarbeiten am Hauptbahnhof in Hanau

Personenunterführung erneut wegen barrierefreien Ausbaus an Bahnsteig 104/106 gesperrt

Hanau, 28.12.2020 (BA/gm)
Wegen des barrierefreien Ausbaus im Hauptbahnhof Hanau ist die Personenunterführung in Höhe des Bahnsteigs 104/106 von Montag, 4. Januar, bis Samstag, 9. Januar 2021, erneut gesperrt. Von der Auheimer Straße her ist kein Zugang zum Bahnhof möglich. Die Bahnsteige 1/2 bis 102/103 sind von der Hauptbahnhof-Nordseite (Haupteingang) und über den Parkplatz P2/Brücke Willy-Brandt-Straße erreichbar.

Im Busverkehr ergeben sich daraus folgende Änderungen: Für die Linien 7 und 11 fährt als Ersatz ein Shuttlebus von der Haltestelle Hauptbahnhof/Auheimer Straße zur Nordseite des Hauptbahnhofs (Bussteig F) und zurück. Das gilt von Montag bis Freitag von 5.30 bis 21 Uhr alle 15 Minuten und am Samstag von 5 bis 20 Uhr alle 30 Minuten. 

Vormittags bis 12.30 Uhr startet der Bus an der Haltestelle Hauptbahnhof/Auheimer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt, ab 12.30 Uhr bis abends an der Haltestellenposition stadtauswärts (gegenüber vor der Tankstelle). Somit stellt die Hanauer Straßenbahn (HSB) jeweils die Umsteigebeziehungen der Buslinie 7 in der Hauptverkehrsrichtung sicher.

Die Buslinie 11 betreffend werden alle am Hauptbahnhof/Auheimer Straße startenden und endenden Fahrten bis zur Hauptbahnhof-Nordseite (Bussteig F) verlängert. Somit bestehen von Montag bis Freitag von 6 bis 8.30 Uhr und 15.15 bis 17.45 Uhr von und nach Wolfgang Technologiepark halbstündliche, umsteigefreie Verbindungen. In den übrigen Zeiten und für Fahrten aus Steinheim wird der Shuttlebus angeboten.

Die Buslinie 566 fährt über die B43a immer die Hauptbahnhof-Nordseite (Bussteig F) an. Dabei entfallen die Haltestellen Am Herlinsee, Benzstraße und Hauptbahnhof/Auheimer Straße. In Großauheim bis Lise-Meitner-Straße und zwischen Friedrichstraße und Freiheitsplatz gilt ansonsten der normale Linienweg.

Wegen der längeren Fahrzeiten und des Umstiegs zum Pendelbus sind die Anschlüsse von und zu den Zügen nicht gesichert.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.