Archive
März 2021
M D M D F S S
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Langsam Fortschritte auf den Strecken von metronom, erixx und enno

Vor allem im Süden immer noch Probleme

Uelzen, 11.02.2021 (BA/gm)
Die Räumung der Strecken von Schnee und Eis geht voran – aber sehr langsam. Die Räumfahrzeuge und Enteisungstrupps der DB Netz sind ununterbrochen im Einsatz, dennoch gibt es streckenweise noch starke Einschränkungen für metronom, erixx und enno. 

metronom:

RE2 Göttingen-Hannover
die Züge des metronom fahren, es gibt aber zahlreiche Störungen durch einen liegengebliebenen Fernverkehrszug, Weichenstörungen und Güterzug.

  • der Bahnhof Kreiensen kann noch nicht wieder angefahren werden

erixx:

  • RB37 Soltau-Bremen: die Züge fahren regulär
  • RB37 Uelzen-Soltau: die Züge fahren regulär
  • RB38 Soltau – Hannover: die Züge fahren regulär
  • RB38 Soltau-Buchholz: die Züge fahren regulär
  • RB 47 Uelzen-Gifhorn-Braunschweig:
    Die Strecke ist weiterhin gesperrt. Eine Erkundungsfahrt findet gerade statt. Es ist leider keine Prognose möglich, wann die Fahrten aufgenommen werden können.

RE10 Bad Harzburg-Goslar-Hildesheim:
Zwischen Hannover – Hildesheim kann erixx fahren, es kommt jedoch zu Verspätungen.

Zwischen Hildesheim – Goslar – Bad Harzburg sind keine Zugfahrten möglich. Wir versuchen unverändert, einen Busnotverkehr einzurichten. Aufgrund der Straßenverhältnisse ist jedoch kein seriöses Busunternehmen zu finden, welches hier als SEV fahren würde.

RB42/43 Braunschweig-Bad Harzburg-Vienenburg:
Es sind keine Zugfahrten möglich. Es ist schweres Räumgerät nötig, welches seitens DB Netz nicht zur Verfügung steht

enno:

  • RE30 Hannover-Wolfsburg
    die Züge fahren regulär, es kann zu Verspätungen kommen
  • RE50 Wolfsburg – Braunschweig – Hikldesheim
    zwischen Hildesheim – Braunschweig fährt enno im Pendel

zwischen Braunschweig – Wolfsburg gibt es diverse Weichenstörungen, reguläre Zugfahrten sind nicht möglich. Wir versuchen weiterhin, einen Busnotverkehr einzurichten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.