Archive
März 2021
M D M D F S S
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Baustart für neue Bahnbrücke über die A 81

DB beginnt ab 22. Februar 2021 mit dem Bau der neuen Eisenbahnbrücke im Bereich Sindelfingen-Ost/Böblingen

Stuttgart, 20.02.2021 (BA/gm)
Mit einem Investitionsvolumen von rund 24 Millionen Euro startet die Deutsche Bahn AG ab 22. Februar 2021 den Neubau der Eisenbahnbrücke über die Bundesautobahn BAB 81. Bis Mitte 2024 soll die Eisenbahnverbindung für die geplante sechsstreifige Erweiterung der A 81 zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen Hulb, den die DEGES im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes realisiert, fertig gestellt werden. 

Damit die Autobahn verbreitert werden kann, muss parallel die bestehende 47 Meter lange Eisenbahnüberführung abgebrochen und durch ein neues Bauwerk ersetzt werden. Die neue rund 110 lange Meter lange, eingleisige Spannbetonbrücke verbindet auf der S-Bahnstrecke (4870) Böblingen – Renningen die Bahnhöfe Böblingen und Sindelfingen. Während der gesamten Baumaßnahme kann der Bahnbetrieb – bis auf kurze Unterbrechungen – weiterlaufen, direkt neben der Brücke entsteht eine neue Verbindung. Ab November 2021 fahren die Züge auf dieser Ersatzbrücke, Abbruch und Neubau können beginnen. Bereits im März 2023 sollen die Züge über die neue Bahnbrücke rollen. Der Abschluss des Projektes inklusiv dem Rückbau der Ersatzbrücke ist zum Sommer 2024 vorgesehen. Für den Verkehr auf der Autobahn A 81 werden punktuelle Wochenend- und Nachtsperrungen erforderlich sein, über die jeweils eine rechtzeitige Information erfolgen wird.

Bahn und DEGES arbeiten bei der Baustellenkommunikation eng zusammen und werden die Öffentlichkeit in enger Abstimmung aktuell über das Projekt und den Bauablauf informieren. Geplant sind unter anderem Onlineinformationsmöglichkeiten im Bauinfoportal der DB und Verlinkungen mit den Projektseiten der DEGES sowie Webcaminfos über den Neubau der Eisenbahnbrücke.

„Für die Erweiterung der A 81 ist die neue Eisenbahnbrücke ein entscheidender Baustein, den wir in enger Zusammenarbeit umsetzen. Der Baustart für die neue Brücke markiert plangemäß den Beginn der Bauarbeiten für das Gesamtprojekt,“ stellen Johannes Kuhn, Projektleiter der DEGES und Thomas Galfe, Projektleiter der DB fest.

Nach dem Abschluss des Genehmigungsverfahrens mit der Planfeststellung der Gesamtmaßnahme zur Erweiterung der A 81 im Jahr 2018 und der Ausschreibung der Bahnleistungen realisieren die DB-Vertragspartner Max Bögl (Hauptbauleistungen), Strabag Rail (Oberleitungsanlagen) und Thales (Leit- und Sicherungstechnik) den Brückenneubau.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.