Archive
Februar 2024
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

EVG Klaus-Dieter Hommel: Haushaltsauschuss bewilligt Bündnis-Milliarden für DB AG

Boni der Vorstände gestrichen

Berlin, 23.04.2021 (BA/gm)
Der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages bewilligt die Milliardenhilfen für das „Bündnis für unsere Bahn“ und knüpft den Beschluss an die Auflage, dass der Vorstand der Deutschen Bahn auf Boni verzichtet.

Dazu Klaus-Dieter Hommel, Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG): Die EVG begrüßt die Entscheidungen des Haushaltsausschusses, dass die im Bündnis für unsere Bahn vereinbarten Mittel endlich frei geben sind. Diese Entscheidung ist längst überfällig, denn die Bahn ist schon heute wieder in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage. Die EVG hatte bereits im Mai 2020 ein Bündnis initiiert, dass die Folgen der Pandemie bewältigen soll, ohne die Beschäftigten durch Minderung der Einkommen und Verschlechterung der Beschäftigungsbedingungen zu gefährden. 

Der Beschluss des Haushalstauschusses, keine Boni an Vorstände zu zahlen, ist richtig und nachvollziehbar. Ein neues System der Erfolgsbeteiligung wäre heute schon wirksam, hätten die Vertreter des Eigentümers die Forderungen der EVG im vorigen Jahr unterstützt. Erst in der Sitzung des Aufsichtsrates der DB AG im März 2021 wurde dem Antrag der EVG, die Regelungen für die Erfolgsbeteiligung der Führungskräfte zu erneuern, zugestimmt.

Man muss jetzt endlich zügig zu Ergebnissen kommen. Dazu werden wir beraten, welche Rolle dem „Bündnis für unsere Bahn“ in der aktuellen Lage der Pandemie zukommt und welche Maßnahmen zum weiteren Schutz der Beschäftigten notwendig sind. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihren Beitrag zur Bewältigung der Folgen der Pandemie bereits geleistet und stellen den Betrieb auch unter den weiterhin schwierigen Bedingungen täglich weiter sicher!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.