Archive
Dezember 2021
M D M D F S S
« Nov    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Solaris liefert 14 doppelgelenkige E-Busse an Tide Bus Danmark

Bolechowo, 02.11.2021 (BA/gm)

Urbino 24 electric in der MetroStyle-Version

Anfang Oktober 2021 sicherte sich Solaris einen prestigeträchtigen Auftrag über 14 doppelgelenkige E-Busse. Die Urbino 24 electric in der MetroStyle-Version werden den von Tide Bus Danmark betriebenen öffentlichen Verkehr in der dänischen Stadt Aalborg verstärken. Das ist ein einzigartiger Auftrag im europäischen Vergleich, sowohl im Hinblick auf die Länge der Fahrzeuge als auch ihr Design.

Die doppelgelenkigen Solaris-Elektrobusse werden im Personenverkehr in Aalborg, einer in Jütland gelegenen dänischen Stadt, eingesetzt. Der Verkehrsbetreiber Tide Bus Danmark gab eine Bestellung für 14 doppelgelenkige MetroStyle-Elektrobusse auf. Es handelt sich dabei um 24 Meter lange Fahrzeuge, die eigens für die Bedienung der BRT-Systeme (Bus Rapid Transit) konzipiert wurden. Der Auftrag ist beispiellos, in Bezug sowohl auf die Fahrzeuglänge als auch die Entscheidung für das markante MetroStyle-Design. 

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Dänemark als erstes Land die Urbino 24 MetroStyle in einer elektrischen Ausführung geliefert bekommt. Diese Busgeneration kennzeichnet sich durch eine hohe Fahrgastkapazität und ein einzigartiges Design, das perfekt zur Spezifik moderner Städte passt. Ich bin davon überzeugt, dass mit der Zusammenarbeit mit Tide Bus Danmark ein neues Kapitel in unserer Tätigkeit zur Förderung des nachhaltigen städtischen Verkehrs aufgeschlagen wird“, sagte Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris für Vertrieb, Marketing und After Sales.

Die Solaris Urbino 24 electric MetroStyle stellen eine perfekte Lösung für Metropolen mit Strecken mit hoher Auslastung dar. Im Fahrzeug wird eine moderne LED-Beleuchtung montiert und jeder Sitz wird über eine USB-Ladebuchse verfügen. Was das Äußere des Fahrzeugs anbelangt, entschied sich der Kunde Tide Bus Danmark für die MetroStyle-Version, die durch das neue, markante Design der Front hervorsticht. Ihr dynamisches Design wurde mit Blick auf BRT-Strecken entwickelt.

Der Antrieb dieses 24 m langen Elektrobusses besteht aus zwei Traktionsmotoren mit einer Gesamtkapazität von 240 kW, die zwei Antriebsachsen antreiben. Der im Bus montierte Pack von Solaris High Energy-Batterien mit einer Gesamtkapazität von über 700 kWh soll per Stecker geladen werden.

Jeder der 14 georderten E-Busse wird mit automatischen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet. MirrorEye ist ein System von Kameras, die die Rück- und Seitenspiegel ersetzen und eine optimale Sicht gewährleisten. Zudem verringert das System die gesamte Busbreite, was auf engen Straßen oder Straßen mit erhöhtem Straßenverkehr besonders wichtig ist. Das Mobileye Shield+-System ermöglicht hingegen die Gefahren des toten Winkels des Fahrzeugs zu beseitigen. Dank Kameras, die an beiden Seiten des Busses angebracht sind, wird der Fahrer vor Fußgängern oder Radfahrern gewarnt, die sich nah am Fahrzeug befinden. Um das Flottenmanagement zu verbessern, werden die Urbino 24 electric MetroStyle mit eSConnect, einem umfassenden Diagnoseinstrument, ausgerüstet, das ihre betriebliche Effizienz erhöhen und die Instandhaltung optimieren lässt.

Erstmals wurde das 24-Meter-Fahrzeug der Öffentlichkeit auf der Busworld Europe 2019 in Brüssel vorgestellt. Dem Bau des Fahrzeugs lag die Idee zugrunde, eine Plattform für die zukünftige, serienmäßige Herstellung von Fahrzeugen mit Hybrid- bzw. Elektroantrieben und O-Bussen mit 24 Meter Länge zu entwickeln. Der Auftrag aus Dänemark ist der erste in der Geschichte über dieses doppelgelenkige Fahrzeug mit Elektroantrieb.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.