Archive
Juli 2022
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Statement DIE GÜTERBAHNEN: Jetzt aber wirklich?

Hochleistungsnetz-Pläne von Lutz und Wissing

Berlin, 23.06.2022 (BA/gm)
Ludolf Kerkeling, Sprecher der GÜTERBAHNEN, kommentiert die jetzt vorgestellten Pläne von Bahnchef Lutz und Bundesverkehrsminister Wissing zur Korridorsanierung: „Gut ist, dass der Verkehrsminister und der DB-Chef vor der Bundespressekonferenz versprochen haben, die Schmerzen der Eisenbahnkunden durch baustellenbedingte Engpässe und Störungen zu lindern. Was sie als „Konzept“ bezeichnet haben, blieb aber zu vage. 

Hochleistungsnetz ist eine undefinierte PR-Floskel für Strecken, auf denen schon heute bis zu 250 Züge am Tag fahren müssen. Die Bündelung von Baumaßnahmen in Korridoren hatten schon Andi Scheuer und der DB-Vorstand 2019 angekündigt. Eine ministeriumsinterne „Steuerungsgruppe“ soll – zusätzlich zu vorhandenen Staats-sekretären, Abteilungen, zwei existierenden Bundesbehörden, der DB-Hauptversammlung und Aufsichtsräten – die Einlösung der DB-Versprechen beaufsichtigen.

Mehr Datentransparenz, zähl- und berechenbare Versprechen für Verbesserungen vor 2024 oder zusätzliche Bundesmittel: Fehlanzeige. DIE GÜTERBAHNEN werden das Verhältnis von Ankündigungen und Entwicklung kontinuierlich überprüfen. Einen Vertrauensvorschuss sind wir jedenfalls nicht bereit, zu geben.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.