Archive
Dezember 2022
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Sachbeschädigung und der Versuch des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr

Halle, 28.08.2022 (BA/gm)
Am 25. August 2022 gegen 21 Uhr meldete ein achtsamer Bürger der Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle (Saale), dass Jugendliche Signalanlagen mittels Schottersteinen am Bahnübergang in der Karl-von-Thielen-Straße beschädigen.

Eine eingesetzte Streife eilte umgehend zum Ereignisort und stellte drei Jungen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren im Nahbereich fest. Einer von ihnen hatte eine Platzwunde am Hinterkopf. Laut seiner Aussage hat ihn eine unbekannte Person mit einem Stein beworfen. Ein Rettungswagen wurde verständigt und brachte den 15-Jährigen in ein umliegendes Krankenhaus. Zudem mussten die Beamten feststellen, dass mehrere Streuscheiben und Blendschirme aus der Lichtzeichenanlage herausgerissen beziehungsweise zerstört wurden. Weiterhin wurden Steine, eine Plastikflasche sowie die zuvor herausgerissenen Blendschirme auf die Schienen gelegt. 

Die Bundespolizisten entfernten die Gegenstände von den Gleisen und stellten sie sicher. Glücklicherweise fand zur Tatzeit keine Zugfahrt statt, sodass niemand zu Schaden gekommen ist. Die minderjährigen Deutschen, die mehrfach zur Ordnung gerufen werden mussten, wurden in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen an die gesetzlichen Vertreter übergeben.

Die drei Teenager hatten mehr als nur einen Schutzengel. Trotz allem müssen sie sich wegen Sachbeschädigung und den Versuch des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. Bereits am 22. August 2022 erhielten der 15 und 17-jährige eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.