Archive
Juli 2024
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Tag der Schiene: DB öffnet für Bahnfans jeden Alters in Darmstadt die Türen

Events und Veranstaltungen am 16. und 17. September 2022 • Einblicke hinter die Kulissen des Railports • Führung durch den Hauptbahnhof • Bahnverkehr im Kleinen im Eisenbahnbetriebsfeld • DB-Berufe und Mitarbeitende kennenlernen

Frankfurt a. M., 15.09.2022 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) ist am „Tag der Schiene“ mit rund 80 Veranstaltungen in fast allen Bundesländern und größeren Städten vertreten. Auch in Darmstadt hat die DB Spannendes zu bieten: Bahnfans jeden Alters sind herzlich eingeladen, am 16. und 17. September 2022 bei der DB hinter die Kulissen zu schauen und rund um die Schiene neue, interessante und zukunftsweisende Dinge persönlich kennenzulernen. 

Railport Darmstadt – Brücke zwischen Straße und Schiene
16. September, 15.00 bis 16:30 Uhr sowie 17. September 2022, 11:00 bis 12:30 Uhr
Mit einer Führung geht es im Railport entlang der über 430 Meter Gleise, vorbei an zwei Lagerhallen und mehreren Freiflächen. Spezielle Klammer- und Gabelstapler sowie Rangierloks gibt es dabei ebenso zu entdecken, wie einen Portalkran mit einer Tragkraft von bis zu 40 Tonnen. All dieses Equipment sorgt dafür, dass im Railport fast alle Güterarten einfach und bequem vom Lkw auf den Zug gehoben und auf der Schiene klimafreundlich weitertransportiert werden können.

Railport Darmstadt – Brücke zwischen Straße und Schiene
16. September 2022, 15.00 bis 16:30 Uhr sowie 17. September 2022, 11:00 bis 12:30 Uhr
Mit einer Führung geht es im Railport entlang der über 430 Meter Gleise, vorbei an zwei Lagerhallen und mehreren Freiflächen. Spezielle Klammer- und Gabelstapler sowie Rangierloks gibt es dabei ebenso zu entdecken, wie einen Portalkran mit einer Tragkraft von bis zu 40 Tonnen. All dieses Equipment sorgt dafür, dass im Railport fast alle Güterarten einfach und bequem vom Lkw auf den Zug gehoben und auf der Schiene klimafreundlich weitertransportiert werden können.

Klimafreundliche Bahnlogistik bei DB Cargo – Ein kleiner Exkurs auf die Schiene
16. September 2022, 15:00 bis 16:30 Uhr, 17. September 2022, 11:00 bis 12:30 Uhr, online
Welche Wege legt ein Auto zurück, bevor es beim Händler steht? Wie kann die Schiene dazu beitragen, die Klimaziele zu erreichen? Die DB zeigt, wie Güter über die Schiene zu den Kunden gelangen können und wie man die Verkehrsträger Bahn und Lkw sinnvoll kombinieren kann. In etwa 1,5 Stunden geben DB-Experten einen Einblick in den Schienengüterverkehr sowie die damit verbundene Bahnlogistik und erläutern, was dieses Thema so spannend macht.

Bahnhofsführung Darmstadt – Neues und Altes unter einem Dach
16. September 2022, 15:00 bis 17:00 Uhr
Mit Nikolaus Heiss, Buchautor und ehemaliger Leiter des Denkmalamtes geht es auf Entdeckertour durch den Darmstädter Hauptbahnhof. Dieser ist heute wie damals Start- und Endpunkt für tausende Züge und Reisende und hält entsprechend viele Geschichten parat.

Auch in Wiesbaden bietet die DB für Interessierte am 16. September 2022, 16:00 Uhr, sowie am 17. September 2022, 11:00 Uhr, Führungen durch den Hauptbahnhof an.

Eisenbahnbetriebsfeld (EBD) Darmstadt – Große Bahn im Kleinen erleben
17. September, 10:00 bis 13:00 Uhr
In der detailgetreu nachempfundenen Modellbahnanlage können Interessierte erfahren, was es alles braucht, damit sich ein Zug schließlich in Bewegung setzt. Auf etwa 500 Quadratmetern steuern Stellwerke von mechanischer bis modernster digitaler Technik die Züge. 160 Hauptgleise, 360 Weichen und 13 Bahnhöfe sorgen für eine realistische Simulation des Bahnverkehrs. Studenten, Lehrkräfte, Auszubildende, Mitarbeitende und Recruiter von DB, Technischer Universität Darmstadt und dem Akademischen Arbeitskreis Schienenverkehr e.V. stehen vor Ort für Fragen zur Verfügung.

Für den „Tag der Schiene“ engagieren sich das Bundesministerium für Digitales und Verkehr, die DB, andere Eisenbahnverkehrsunternehmen, Verkehrsverbünde und NGOs, Verbände, Vereine und sonstige Institutionen gemeinsam. Das Event wird von der „Allianz pro Schiene“ koordiniert.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.