Archive
Januar 2023
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Auch sicheres Busfahren will gelernt sein

Der Landkreis Kassel lädt Schülerinnen und Schüler der Grundschule Söhrewald zu einem speziellen Training ein

Kassel, 07.11.2022 (BA/gm)
Toben, drängeln, schubsen – wenn Schüler an der Haltestelle warten oder mit dem Bus fahren, geht es manchmal alles andere als geordnet zu. Für die dabei lauernden Gefahren sensibilisiert die „Busschule“, ein spezielles Training, welches der Landkreis Kassel allen seinen Grundschulen anbietet, um den Schulweg von Anfang an sicherer zu machen. 

Diesmal ist die Busschule zu Gast an der Grundschule in Söhrewald. Mit dabei prominenter Besuch: Vizelandrätin Silke Engler begleitet die Grundschüler beim Sicherheitstraining. Angeleitet werden die 38 Schülerinnen und Schüler von Trainer Frank Müller vom Nahverkehrsunternehmen DB Regio Mitte. Nach einem theoretischen Teil wird das gerade Gelernte auch gleich praktisch angewendet. Geübt wird zum Beispiel das geordnete Warten auf den Bus mit Sicherheitsabstand zur Straße sowie das Einsteigen ohne Drängeln und Schubsen.

Mit einer Dummy-Puppe im Gepäck geht es dann noch auf eine kleine Demonstrationsfahrt. Hier zeigt sich anschaulich, was passieren kann, wenn man sich während der Fahrt nicht festhält und der Busfahrer plötzlich bremsen muss: Der Dummy wird quer durch den Bus geschleudert.

Der Landkreis Kassel finanziert die „Busschule“ seit vielen Jahren. Für Silke Engler ist das gut angelegtes Geld. „Als großer Flächenkreis haben wir jedes Jahr viele neue Fahrschüler, die mit Bus und Bahn zur Schule kommen und wieder nach Hause fahren. Um Unfälle möglichst zu vermeiden, ist es uns wichtig, schon möglichst früh und kindgerecht die sichere Nutzung des ÖPNV vermitteln“, betont sie. Der Landkreis Kassel werde daher weiter für die Teilnahme der Grundschulen an dem speziellen Training werben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.