Archive
April 2024
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Adventszeit: Mehr Busse und Bahnen in Nürnberg unterwegs

Nürnberg, 29.11.2023 (BA/gm)
Um sicherzustellen, dass alle, die an den Adventswochenenden durch die Stadt oder über den Christkindlesmarkt bummeln wollen, bequem unterwegs sind, erweitert die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihr Verkehrsangebot.

Beginnend am 2. Dezember 2023 wird das Angebot an den Adventssamstagen auf der U-Bahn-Linie U1 (Fürth Hardhöhe – Langwasser Süd) zwischen Gostenhof und Langwasser von 9.00 bis 20.00 Uhr verdoppelt. Die U2 (Röthenbach – Flughafen) verkehrt kontinuierlich mit Langzügen. Zusätzlich setzt die VAG auf den Buslinien 43 (Hauptbahnhof – Heinemannbrücke), 44 (Hauptbahnhof – Langwasser Mitte), 61 (Nürnberg Röthenbach – Schwabach) und 62 (Nürnberg Röthenbach – Kornburg) auch im Spätverkehr größere Fahrzeuge ein, um mehr Platz für Fahrgäste zu schaffen.  

Auch an den Adventssonntagen wird das Angebot auf der U1 zwischen Eberhardshof und Messe von 11.00 bis 19.00 Uhr verdoppelt. Damit möchte die VAG sicherstellen, dass die Wege der Fahrgäste während der festlichen Jahreszeit angenehm und stressfrei sind.

Mit dem ÖPNV kostengünstig zum Weihnachtsbummel
Wer keine Zeitkarte besitzt, ist mit einem TagesTicket meist günstiger unterwegs als mit Einzelfahrscheinen. Familien und Gruppen bis zu sechs Personen – darunter maximal zwei Erwachsene – können mit dem TagesTicket Plus in den Städten Nürnberg, Fürth und Stein für 13,30 Euro die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das TagesTicket Solo macht Singles für 9,00 Euro mobil. Am Samstag gelöst, berechtigen TagesTickets das ganze Wochenende zu beliebig vielen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Geltungsbereich. Wer nur in Fürth oder Stein unterwegs ist, findet dort spezielle Angebote. Alle Informationen gibt es stets aktuell unter vag.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.