Archive
Januar 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

München: Computerpanne behinderte S-Bahnverkehr

Rechnerabsturz am Ostbahnhof – Deutsche Bahn entschuldigt sich für Verspätungen und Zugausfälle
München, 24.02.2010 (BA)

Aufgrund eines Computerausfalls im Elektronischen Stellwerk (ESTW) war der gesamte S-Bahn-Verkehr in München ab 10:30 Uhr stark behindert. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen. Mithilfe eines Notprogramms konnte ein Teil des Verkehrs aufrechterhalten werden. Pendelzüge verkehrten zwischen München Ost und Laim.

Techniker der Herstellerfirma konnten einen Rechner im Stellwerk erst nach mehreren Versuchen gegen 15 Uhr wieder hochfahren. Zuvor mussten vier Baugruppen ausgetauscht werden bis die Datenübertragungsfehler beseitigt waren. Die S-Bahnen konnten danach wieder über die Stammstrecke geleitet werden. „Wir bedauern dies sehr und entschuldigen uns bei den Fahrgästen“, so ein Sprecher der Bahn. „Die Verspätungen werden noch den ganzen Nachmittag über andauern.“

Der defekte Rechner steuert 12 Signale und vier Weichen mit täglich 20.000 Stellvorgängen im östlichen Teil der S-Bahn-Stammstrecke. Ein zweiter Rechner, der bereit steht, wenn der erst ausfällt, konnte nicht hochgefahren werden. Die gesamte Stammstrecke wird von drei derartigen Rechnern gesteuert.

Zwischenzeitlich fuhren die S-Bahn wie folgt:

  • Die Linie S 1 aus Freising/Flughafen ab Moosach ohne Halt nach München Hbf Gleis 27 -36.
  • Die Linie S 2 aus Petershausen ab Allach ohne Halt nach München Hbf Gleis 27-36.
  • Die Linie S 3 Mammendorf begann und endete in München Pasing.
  • Die Linie S 4 Geltendorf begann und endete am Heimeranplatz.
  • Die Linie S 6 aus Tutzing verkehrte ab München Pasing ohne Halt nach München Hbf Gleis 27-36.
  • Die Linie S 7 aus Wolfratshausen verkehrte ab Heimeranplatz ohne Halt nach Münchner Hbf Gleis 27-36.
  • Die Linie S 8 Herrsching begann und endete in München Laim.
  • Die Linien S 3 Holzkirchen, S2 Erding und S 4 Ebersberg beginnen und enden am Münchner Ostbahnhof.
  • Die Linie der S 7 Kreuzstrasse begann und endete in Giesing.
  • Die Linie S 8 Flughafen begann und endete an der Hackerbrücke.
  • Die Linien S 20 und S 27 entfielen. Die sogenannten Verstärker S-Bahnen im nachmittäglichen Berufsverkehr mussten entfallen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.