Archive
Juni 2024
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archiv für die Kategorie „Videos“

Lichterfahrt der Trecker durch Bochum

Route umfasste diesmal 20 Kilometer

Bochum, 18.12.2023 (BA/gm)
Wie in den Vorjahren konnten sich die Zuschauer am Sonntag (17.12.2023) auf festlich dekorierte Traktoren, Unimogs und Lastwagen mit blinkenden Lichterketten und Ornamenten freuen. Manche Fahrer waren als Weihnachtsmann verkleidet. Aus einigen Boxen in den Fahrerkabinen schallten Weihnachtslieder.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine Reise von Patagonien bis zur Antarktis

Das Miniatur Wunderland öffnet die Tore in eine neue Welt voller Naturspektakel

Hamburg, 14.07.2023 (BA/gm)
Nach vier Jahren Arbeit auf zwei Kontinenten, über 50.000 Arbeitsstunden und knapp 2.000.000 Euro Baukosten wurde am 03.05.2023 um 13:50 Uhr der neue Patagonien-Abschnitt im Miniatur Wunderland eröffnet. Die 65 Quadratmeter große Anlage ergänzt in der Südamerika-Welt das benachbarte Rio de Janeiro und lässt das Wunderland um eine wunderbare Attraktion reicher werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Drake-Passage

Die Meeresenge zwischen der Antarktis und Kap Hoorn

Hamburg/Bochum, 10.05.2023 (BA/gm)
Ein Sturm braut sich zusammen, das Meer wird rau und der Himmel verdunkelt sich. Die Sonne verschwindet an einem Ende und erhebt sich am anderen Ende der Anden-Gebirgskette, um das weite Land in goldenes Licht zu tauchen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Weltrekordversuch der Rhätischen Bahn ist geglückt

Bergün, 30.10.2022 (BA/gm)
Es ist vollbracht: Die Rhätische Bahn (RhB) fuhr am Samstagnachmittag (29. Oktober 2022) auf der UNESCO Welterbestrecke vom Albulatunnel in Preda bis zum weltbekannten Landwasserviadukt kurz nach Filisur den längten Reisezug der Welt. Mehrere tausend Gäste und Bahnfans besuchten den Publikumsevent in Bergün oder positionierten sich entlang der Strecke, um diese einmalige Fahrt mitzuerleben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bahnaktuell im Gespräch mit Ulrich Jaeger

Geschäftsführer WSW mobil GmbH

Wuppertal, 08.08.2022 (BA/gm)
Anfang August 2022 hatte ich die Möglichkeit mit dem Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, Ulrich Jaeger ein Gespräch zu führen. Die Themen waren 9-Euro-Ticket, Corona-Pandemie und Steigende Energiepreise.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW-Geschäftsbilanz 2021: WSW übertreffen eigene Ziele

Trotz einer negativen Jahresbilanz sind die Stadtwerke mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr zufrieden • Die Rahmenbedingungen bleiben für das kommunale Unternehmen schwierig

Wuppertal, 11.06.2022 (BA/gm)
Der WSW-Konzern hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem leichten Minus von 3,68 Millionen Euro abgeschlossen. Die Energie Wasser AG konnte im Vergleich zum Vorjahr ein solides Ergebnis in Höhe von 67,4 Millionen Euro erwirtschaften. Das Konzernergebnis spiegelt neben dem Ausgleich der Holding die Auswirkungen der Corona-Krise, insbesondere im Nahverkehr, wider. Das ÖPNV-Defizit vergrößerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Millionen Euro auf 66,7 Millionen Euro.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Team von Bahnaktuell wünscht ein gutes neues Jahr

Wuppertal: Parkhaus am Hauptbahnhof

Wuppertal, 05.12.2021 (BA/gm)
250 Stellplätze bietet das WSW Parkhaus am Hauptbahnhof, das am Döppersberg, in der Nähe zur Schwebebahn und zur Wuppertaler City liegt. Wer nur jemanden kurz zum Bahnhof bringen möchte, hat hier einen besonderen Vorteil. Denn sechs der Parkplätze direkt am Zugang zur Bahnhofs-Mall sind sogenannte Kiss & Ride-Plätze, die dazu dienen, Fahrgäste kurz abzusetzen und zu verabschieden. Bis zu zehn Minuten sind dann kostenfrei.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schwebebahn: Ab Samstag, 31. Juli 2021 wieder täglich unterwegs

Wuppertal, 03.07.2021 (BA/gm)
„Wir haben Wuppertal im vergangenen Jahr versprochen, dass die Schwebebahn im August 2021 wieder im Regelbetrieb fahren wird und dieses Versprechen halten wir jetzt auch ein“, sagt Markus Hilkenbach, der Vorstandsvorsitzende der Wuppertaler Stadtwerke. Ab Samstag, 31. Juli 2021, ist das Wuppertaler Wahrzeichen wieder täglich unterwegs.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW-Bilanz 2020: Gutes Ergebnis in kritischen Zeiten

Wuppertaler Stadtwerke schließen 2020 mit Gewinn ab

Bochum/Wuppertal, 16.06.2021 (BA/gm)
Der WSW-Konzern hat das Geschäftsjahr 2020 trotz Corona-Krise und eingeschränktem Schwebebahn-Betrieb mit einem Gewinn von 5,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das gab das Unternehmen am vergangenen Montag (14.06.2021) bei seiner Bilanzpressekonferenz bekannt. Im Rahmen des Konzernverbundes konnte das Defizit der WSW mobil GmbH in Höhe von 61,2 Millionen Euro durch die Gewinne der WSW Energie & Wasser AG und der Abfallwirtschaftsgesellschaft AWG mehr als kompensiert werden. Der Gesamtumsatz 2020 der Unternehmensgruppe betrug 880,4 Millionen Euro. Die Bilanzsumme lag bei 1,2 Milliarden Euro, die Eigen-kapitalquote beträgt 28,8 Prozent.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Vorstellung der neuen Zentrale der Wuppertaler Stadtwerke

Online Pressekonferenz am 03.05.2021

Wuppertal, 20.05.2021 (BA/gm)
Die Würfel für die neue Zentrale der Wuppertaler Stadtwerke am Standort Bromberger Straße sind gefallen. Nach einem langwierigen Ausschreibungsverfahren hat das Unternehmen Goldbeck aus Bielefeld das Rennen gemacht. Nach der Zustimmung des Aufsichtsrates sind die Verträge jetzt unterschrieben worden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schwebebahn vor dem Neustart und ÖPNV in Corona-Zeiten

Bochum/Wuppertal, 19.04.2021 (BA/gm)
Am 15.04.2021 hatte Bahnaktuell die Gelegenheit mit Ulrich Jaeger von den Wuppertaler Stadtwerken über die Situation des ÖPNV in Corona-Zeiten und dem Neustart der Schwebebahn zu sprechen.

120 Jahre Wuppertaler Schwebebahn

Kaiser, Satan, Schwebebahn

Wuppertal, 01.03.2021 (BA/gm)
Vor 120 Jahren, am 1. März 1901, wurde die Wuppertaler Schwebebahn eröffnet. Die Idee eines solchen Verkehrssystems für die Stadt im Bergischen ist sogar schon 195 Jahre alt.

Als Im Sommer 1826 die Bürger Elberfelders im Museumsgarten das Modell einer Schwebebahn bewundern konnten, ahnten sie wahrscheinlich nicht, dass ein solches Vehikel ihre Stadt, das spätere Wuppertal, einmal weltberühmt machen sollte. Das Schwebebahnmodell hatte der Unternehmer Friedrich Harkort anfertigen lassen. Erfinder dieses Fahrzeugs war der englische Ingenieur Henry Robertson Palmer. Dieser hatte eine von Pferden gezogene Einschienen-Hängebahn für den Gütertransport konstruiert. Harkort wollte eine solche Bahn verwirklichen, um Kohle vom Ruhrgebiet nach Elberfeld zu transportieren. Mit seinem Modell wollte er Elberfelds Bürger und die Stadtverordneten für das Projekt begeistern. Trotz anfänglich günstiger Aufnahme der Idee durch die lokalen Honoratioren, überwog am Ende die Skepsis und das Vorhaben wurde zu den Akten gelegt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Rückblick: nicht nur auf 2020

Bochum, 23.01.2021 (BA/gm)
Wir blicken auch ein wenig auf die Umwelt.

Wuppertal: 120 Jahre Kaiserwagen

Am 24. Oktober 1900 fing alles an

Wuppertal, 27.10.2020 (BA/gm)
Am vergangenen Samstag vor 120 Jahren fuhr Kaiser Wilhelm II gemeinsam mit seiner Ehefrau Auguste Voktoria, samt kaiserlichem Gefolge, die berühmte Strecke von Döppersberg (Elberfeld Mitte) bis Vohwinkel. „‚Guste, rück den Hut gerade, wir kommen in der Stadt!“ waren die kaiserlichen Worte. So wurde aus dem Konstrukt Schwebebahn, das schicke Fortbewegungsmittel und einzigartige Wahrzeichen Wuppertals.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW reparieren Fahrschiene der Schwebebahn

Wuppertal, 13.10.2020 (BA/gm)
Die Arbeiten zur pünktlichen Wiederaufnahme des Regelbetriebs der Schwebebahn gehen voran. Sowohl die WSW als auch der Schwebebahn-Hersteller Kiepe Electric arbeiten dazu parallel.

Während die Mängelbeseitigung an den Schwebebahnen die wichtigste Aufgabe des Herstellers Kiepe Electric darstellt, arbeiten die WSW federführend daran, den Räderverschleiß zu reduzieren. Dazu haben die WSW in dieser Woche mit der Instandsetzung der Fahrschiene begonnen. Der atypische Verschleiß der Schwebebahn-Räder hatte die 26 Kilometer lange Schiene an zahlreichen Stellen beschädigt. Die meisten dieser Schienenabschnitte können durch Schleifen wieder instandgesetzt werden. Bei gravierenden Schäden müssen jedoch einzelne Schienenstücke von mehreren Metern Länge komplett ersetzt werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

WSW starten neues Angebot „Hol mich! App“

London Taxis im Wuppertaler ÖPNV

Wuppertal, 09.10.2020 (BA/gm)
Nach dem Einsatz von Wasserstoffbussen im ÖPNV startet in Wuppertal ein weiteres innovatives Projekt zur Zukunft des Nahverkehrs: Ab Ende Oktober 2020 setzt die WSW mobil GmbH elektrisch angetriebene London Taxis im so genannten On-Demand-Verkehr ein. Sechs Fahrzeuge, die Platz für bis zu sechs Fahrgäste bieten, sind dafür in ausgewählten Wuppertaler Quartieren unterwegs. Die „WSW Cabs“ bedienen Uellendahl-Katernberg, Elberfeld und Elberfeld West. In dem knapp 50 Quadratkilometer großen Gebiet leben über 132.000 Menschen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schadensbeseitigung am Schwebebahngerüst

Wuppertal, 06.10.2020 (BA/gm)
Der Start des Schwebebahn-Ersatzverkehrs am Mittwoch (12. August 2020) machte den Weg zur umfassenden Schadensbeseitigung am Schwebebahngerüst und den Fahrzeugen frei. Die Sanierung der Strecke begann Mitte August 2020, die Vorarbeiten haben bereits im Juli 2020 begonnen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Schule beginnt – Die Schwebebahn steht still

Ab kommenden Mittwoch (12. August 2020) startet der SchwebebahnExpress

Wuppertal, 10.08.2020 (BA/gm)
Ab kommenden Mittwoch (12. August 2020) ersetzen jeweils montags bis freitags Gelenkbusse die Schwebebahn. Die Schwebebahn selbst wird am Wochenende fahren. Die als „SchwebebahnExpress“ bekannten Busse bedienen die Strecke zwischen Vohwinkel und Oberbarmen. Der SchwebebahnExpress wird bis zum Sommer 2021 fahren.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wuppertal: Neue Radabstellanlage im Parkhaus Hauptbahnhof

Wuppertal, 07.07.2020 (BA/gm)
Die WSW haben am vergangenen Mittwoch (1. Juli 2020) in Wuppertal gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Mucke eine neue Radabstellanlage im Parkhaus Hauptbahnhof eröffnet. 142 Stellplätze an Bügeln sowie 20 Fahrradboxen stehen den Nutzerinnen und Nutzern dort zur Verfügung. In den ersten zwei Monaten ist die Nutzung der Stellplätze kostenlos. Die 20 Boxen sind jetzt schon über die VRR-Buchungsplattform „dein Radschloss“ gegen Entgelt buchbar. Voraussichtlich ab September 2020 wird die gesamte Anlage an „deinRadschloss“ übergeben.  Diesen Beitrag weiterlesen »