Archive
Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

München: Fahrplanänderungen wegen Schienenerneuerungen bei der U-Bahn

München, 13.01.2019 (BA/gm)
Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) tauschen in den kommenden Wochen jeweils sonntagabends bis donnerstagabends auf wechselnden Abschnitten im U-Bahnnetz die Schienen altersbedingt aus. Dadurch kommt es zu Fahrplanänderungen im Spätverkehr. Da die neuen Schienen bis zum finalen Verschweißen noch nicht mit voller Geschwindigkeit befahren werden dürfen, kann es aber auch tagsüber zu Verspätungen kommen. 

Den Auftakt macht die U3/U6, wo in der kommenden Woche in den Nächten Sonntag/Montag (13./14. Januar 2019) bis Donnerstag/Freitag (17./18. Januar 2019) auf dem Abschnitt zwischen Poccistraße und Implerstraße täglich in der Zeit von ca. 1 bis 5 Uhr auf einer Strecke von ca. 350 Metern die Schienen erneuert werden. Daher ist zwischen den Stationen Goetheplatz und Harras nur ein eingleisiger Betrieb möglich. Die Züge Richtung Fürstenried West bzw. Klinikum Großhadern fahren vom stadteinwärtigen Bahnsteig ab. Die letzte durchgehende Fahrt der U6 Richtung Klinikum Großhadern muss außerdem um 10 Minuten vorverlegt werden (Fröttmaning ab 0.32 Uhr- Marienplatz ab 0.49 Uhr – Klinikum Großhadern an 1.05 Uhr).

Die nächsten Termine sind:

  • 20.1.-31.1.2019: U4/U5 Karlsplatz (Stachus) – Odeonsplatz
  • 04.2.-07.2.2019: U4/U5 Lehel – Max-Weber-Platz
  • 10.2.-14.2.2019: U4/U5 Theresienwiese – Hauptbahnhof
  • 17.2.-28.2.2019: U1 Hauptbahnhof – Stiglmaierplatz

Weitere Details sowie einen Ausblick auf weitere Erneuerungsmaßnahmen gibt es im Internet auf der Sonderseite www.mvg.de/schienenwechsel. Die MVG informiert ihre Fahrgäste außerdem mit Aushängen und Lauftexten an den dynamischen Anzeigern über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt es auch in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie an der MVG Hotline unter 0800 344 22 66 00 (gebührenfrei).

Die MVG bedauert die dadurch entstehenden Einschränkungen und bittet um Verständnis.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.