Archive
November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Brückenarbeiten in Düsseldorf am “Höxter Weg” führen zu Fahrplanänderungen

Betroffen ist der Nah- und Fernverkehr • Arbeiten zwischen Düsseldorf und Derendorf in mehreren Bauphasen vom 25. Oktober bis 18. November 2019 • Betroffene Linien im Regionalverkehr RE 1, RE 2, RE 3, RE 6, RE 11 und RE 19, sowie S 1 und S 11

Düsseldorf, 28.10.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) führt in der Zeit von Freitag, 25. Oktober 2019, bis Montag, 18. November 2019, Instandhaltungsarbeiten an Eisenbahnüberführung (Eü) “Höxter Weg” durch.

Diese Arbeiten haben Auswirkungen auf den Fahrplan der Züge der Regional-Express-Linien RE 1, RE 2, RE 3, RE 6, RE 11 und RE 19, sowie die S-Bahn-Linien S 1 und S 11. 

Arbeiten in folgenden Bauphasen:

25.10.2019, 22 Uhr bis 28.10.2019 5 Uhr:
Brückenarbeiten EÜ “Höxter Weg” im Bereich der S-Bahn zwischen Düsseldorf-Wehrhahn und Düsseldorf-Derendorf führen zu Fahrzeitenanpassungen bei einigen Zügen im Regional- und Fernverkehr.

01.11.2019, 18 Uhr bis 04.11.2019 5 Uhr:
Weitere Sanierungsarbeiten an der EÜ “Höxter Weg” zwischen Düsseldorf-Wehrhahn und Düsseldorf-Derendorf mit Ausfällen bei den Zügen der RE 2 und RE 3 zwischen Duisburg und Düsseldorf. Die Züge der RE 6 verkehren teileweise über die S-Bahn-Gleise mit angepassten Fahrzeiten und teilweise vor der planmäßigen Abfahrtzeit. Züge der Linien RE 11 und RE 19 werden zwischen Duisburg und Düsseldorf und teilweise vor der fahrplanmäßigen Abfahrtzeit umgeleitet. Die Züge der Linie RE 19 können aufgrund der Umleitung nicht in Düsseldorf-Flughafen halten.

07. und 08.11.2019 jeweils 0 Uhr bis 4:30 Uhr und durchgehend vom 08.11.2019, 22 Uhr bis 11.11.2019, 5 Uhr:
Brückenarbeiten EÜ “Höxter Weg” im Bereich der Fernverkehrsgleise und der S-Bahn-Gleise (nicht gleichzeitig) zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf-Derendorf mit Fahrplananpassungen und Umleitungen bei den Zügen des DB-Fernverkehrs der IC-Linien L 10/L 30 über Düsseldorf Flughafen mit dortigem Ersatzhalt. Es kommt zu teilweisen Haltausfällen in Düsseldorf Hbf bei einigen IC-Linien mit Umleitung über Wuppertal und Duisburg-Wedau.

Züge der Linie L 41 und des Thalys haben aufgrund der Umleitung auch teilweise Haltausfälle zwischen Düsseldorf und Essen/Dortmund. Züge der Linien RE 2, RE 3 und RE 11 fallen zwischen Duisburg Hbf und Düsseldorf Hbf aus. Die Züge der Linie RE 19 werden über eine andere Strecke umgeleitet und können dadurch nicht in Düsseldorf-Flughafen halten. Auf der Linie RE 1 sowie der RE 6 kommt es zu geänderten Fahrzeiten.

Für jede zweite Fahrt der S 1 gilt ein Teilausfall zwischen Duisburg-Großenbaum und Düsseldorf-Unterrath. Für die ausfallenden Züge der Linien RE 2, RE 3 und RE 11 wird zwischen Duisburg und Düsseldorf ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

15.11.2019, 22 Uhr bis 18.11.2019, 5 Uhr:
Zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf-Derendorf kommt es während weiterer Brückenarbeiten an der EÜ “Höxter Weg” im Bereich der Fern- und S-Bahn wechselweise und nicht zeitgleich zu Umleitungen und Fahrzeitanpassungen bei den Zügen der RE 2, S 1 und S 11.

Alle Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Bitte beachten Sie, dass auch Züge anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) betroffen sind.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.