Archive
April 2021
M D M D F S S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

In der Krise verbunden: Die DB spendet Tablets an Seniorenstift

Deutsche Bahn spendet Tablets an das Samariterstift Aalen

Stuttgart, 22.04.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn verbindet Menschen in der Krise, selbst wenn sie nicht das Haus verlassen. Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise treffen momentan jeden. Senioren, die in Pflegeeinrichtungen leben, umso härter, da hier ein striktes Besuchsverbot gilt. Damit die Senioren weiterhin Kontakt mit ihren Angehörigen halten können, hat DB Regio Baden-Württemberg fünf Tablets an das Samariterstift Aalen gespendet. Die Tablets sind Restbestände aus der DB-Initiative „Endgeräte für alle“, durch die alle Triebfahrzeugführer und Kundenbetreuer mit neuen Tablets ausgestattet werden. 

Initiiert hat das Projekt Franziska Kneisel, Trainerin für Kundenbetreuer im Nahverkehr in Baden-Württemberg. „Der geringe Kontakt zur Außenwelt ist momentan besonders für Bewohner von Seniorenheimen schwer. Daher freut es mich sehr, dass wir ganz aktiv mit den Tablets helfen können, eine virtuelle Verbindung zwischen den Angehörigen aufzubauen. Es zeigt einmal mehr: Die Bahn verbindet nicht nur Regionen miteinander, sondern auch Menschen“, so Kneisel bei der Übergabe der Tablets am vergangenen Freitag.

„Das Besuchsverbot im Samariterstift trifft viele Bewohner von uns hart. Die Tablets helfen uns dabei, allen Mut zu machen, indem der Kontakt zu den Angehörigen gehalten werden kann“, freut sich Selina Lehmann, Auszubildende im Samariterstift. Sie ist für das Tablet-Projekt verantwortlich und wird den Senioren auch künftig die Bedienung nahebringen. „Auch im hohen Alter kann man noch etwas dazulernen und die Bedienung der Tablets funktioniert sehr intuitiv“, sagt sie.

Die Tablets werden an den verschiedenen Standorten des Samariterstifts verteilt, sodass alle Mitbewohner die Möglichkeit haben, mit ihren Angehörigen ein Videotelefonat zu führen und sie zwar nicht physisch, aber immerhin virtuell zu sehen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.