Archive
August 2020
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neues Weiterbildungsvorhaben der VDV-Akademie soll 2020 starten

Branchenprojekt „UpTrain: Triale Weiterbildung – durchlässig, digital“ im Finale des BMBF-Ideenwettbewerbs

Köln, 26.07.2020 (BA/gm)
Die Jury des bundesweiten Ideenwettbewerbs „InnoVET: Zukunft gestalten – Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung benannte im Juli 2020 insgesamt 17 Projekte, die die letzte Stufe des bundesweiten Ideenwettbewerbs erreicht haben. Das Projekt „UpTrain: Triale Weiterbildung – durchlässig, digital“ der VDV-Akademie zählt dazu. Oliver Wolff, VDV-Hauptgeschäftsführer: „Wir verfolgen beim Verband und der Akademie konsequent unsere Digitalisierungsstrategie. Gerade in der beruflichen Bildung wollen wir mehr Innovation. Das Konzept verschiedener Lernorte, die ortsungebundene Weiterbildung in Kooperation mit Dritten ist zukunftsweisend.“ Gisbert Schlotzhauer, Vorstandsvorsitzender des VDV-Akademie e.V.: „Wir haben das Projekt in enger Zusammenarbeit mit ÖPNV‑, Eisenbahn- und Industrieunternehmen sowie Universitäten, Hochschulen und Gewerkschaften entwickelt und ein großes Umsetzungs-Konsortium aufgebaut. Es werden neue, branchenspezifische Aufstiegsfortbildungen entstehen, die durch Kammerprüfungen anerkannt werden, wichtigen Qualifizierungsbedarf der Unternehmen decken und Perspektiven für Fachkarrieren eröffnen. Wir beginnen noch dieses Jahr.“ 

Der Wettbewerb ist Teil der Nationalen Weiterbildungsstrategie und stellt insgesamt Fördergelder von 80 Millionen Euro bereit. Bundesministerin Anja Karliczek hob das Projekt nach der Jury-Entscheidung hervor: „Ein weiteres Beispiel ist das Projekt UpTrain. Das Projekt befasst sich mit Herausforderungen im ÖPNV durch Digitalisierung, durch Automatisierung, aber zum Beispiel auch durch Nutzung der neuen Technologien. Und auch da setzen die Unternehmen auf höhere Berufsbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es soll zum Beispiel eine neue Fortbildung Spezialist*in Elektronik und Mechatronik Mobilität entwickelt werden.“

Ziel ist es, branchenspezifische, attraktive und durchlässige Weiterbildungsmöglichkeiten zu gestalten. Die neu entwickelten Aufstiegsfortbildungen werden nach dem Modell der „Trialen Weiterbildung“ umgesetzt. In Lernkooperationen zwischen Verkehrsunternehmen, Industrie und Hochschulen arbeiten heterogene Gruppen aus Studierenden, Mitarbeitenden und Vertretern von Verkehrsunternehmen sowie Industrieunternehmen gemeinsam an Zukunftsthemen des öffentlichen Verkehrs. Zudem entsteht eine Bildungs- und Karriereberatung zur vielseitigen Orientierung von Beschäftigten. Michael Weber-Wernz, Geschäftsführer der VDV-Akademie, sowie Thea Wehlitz und Dr. Katja Kirsten, Projektleiterinnen von UpTrain, erklären zu der Jury-Entscheidung: „Wir freuen uns, dass wir unsere Ideen mit den vielen Projektpartnern umsetzen dürfen. Wir werden in den nächsten vier Jahren zwei Fortbildungsberufe entwickeln, Beschäftigte digital und an verschiedenen Lernorten qualifizieren sowie ein durchlässiges System beruflicher Bildungswege in unserer Branche aufbauen. Das wird ein großer Schritt nach vorn.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.