Archive
Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Bahnfahren mit der City-Bahn bleibt sicher

City-Bahn Chemnitz (CBC): 1,50 m-Abstand weitestgehend möglich • Häufiges Türöffnen sorgt zudem für Stoßlüftung im 3 Min.-Takt •Bleibt völlig unberücksichtigt: Viel mehr Tote und Verletzte im Straßenverkehr als im Bahnverkehr

Chemnitz, 12.01.2021 (BA/gm)
Corona und kein Ende: Sachsens Staatsregierung empfahl, die Auslastung der Züge zu reduzieren. Aus Sicherheitsgründen. Bei der City-Bahn Chemnitz gibt es keine Sicherheitsbedenken.

Carsten Michaelis, Aufsichtsratsvorsitzender der City-Bahn Chemnitz (CBC) und Beigeordneter des Landkreises Zwickau: „Die Fahrgäste können beruhigt einsteigen. Die durchschnittliche Auslastung beträgt wegen des Lockdowns ohnehin nur 17 Prozent. Wer zur Arbeit, zum Arzt oder ins Impfzentrum muss: Steigen Sie ein, wir haben Platz – bei den allermeisten Fahrten sogar auch für zusätzliche Fahrgäste. Und mit der Bahn fahren, ist auch heute sicherer als mit dem Auto – gerade bei diesem Winterwetter!“ 

Drei Gründe, weshalb Sie ohne Bedenken in die City-Bahn einsteigen können:
Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass beim Tragen der MNB so gut wie keine Keime in den Luftkreislauf der Klimaanlage gelangen. Auch wurde anerkannt, dass häufiges Lüften beim Öffnen der Türen in der Regel für saubere Luft sorgt.
Quelle: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Untersuchungen zur Ausbreitungswahrscheinlichkeit von Aerosolen im Fahrgastraum von Schienenfahrzeugen, 10. Dezember 2020.

Fakten zur Auslastung der City-Bahn-Linien für den Monat Dezember 2020:

  • Vier von fünf Fahrten sind weniger als 25 % ausgelastet. Würde man die Stehplatzkapazität noch hinzunehmen: sogar weniger als 10 %.
  • Nur 5 % der Fahrten zu mehr als 50 % ausgelastet (mit Stehplatzkapazität: 20%).
  • Bei 85 Prozent der Fahrten ist es kein Problem, den Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten.
  • Bei den restlichen 15 Prozent wird das Infektionsrisiko durch das ohnehin vorgeschriebene Tragen der MNB minimiert.

Stoßlüftung: Auf rund 120 Kilometer Streckenlänge bedienen 12 Citylinks, 6 Variobahnen und 6 Regioshuttle rund 85 Haltestellen. Durchschnittlich knapp aller drei Minuten werden die Fahrzeuge durch das Öffnen der Türen stoßgelüftet. Ein Wert, der wohl in keiner Wohnung und in keinem Büro erreicht wird.

Berechnungsgrundlage:

  • Sitzkapazität in Variobahnen: 73. Kapazität bei Einhaltung des Sicherheitsabstandes: 30 Sitzplätze.
  • Sitzkapazität in Citylinks: 87. Kapazität bei Einhaltung des Sicherheitsabstandes: 25 Sitzplätze.
  • Sitzkapazität in Regioshuttles: 71. Kapazität bei Einhaltung des Sicherheitsabstandes: 15 Sitzplätze.

Ein weiterer Sicherheitsaspekt kommt in der aktuellen Corona-Debatte überhaupt nicht vor, deshalb sei hier daran erinnert:
Verkehrsunfälle. Im Jahr 2019 verzeichnete die City-Bahn Chemnitz keinerlei Unfälle. Im gleichen Zeitraum krachte es auf den Straßen im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz 24.419 Mal. Dabei starben 40 Menschen. CBC-Geschäftsführer Friedbert Straube: „Wir haben 2020 mehr als 2 Millionen Fahrgäste mitgenommen, ohne dass es unfallbedingt ernsthaft Verletzte gegeben hat.“
Quelle: Verkehrsbericht 2019 der Polizeidirektion Chemnitz (2020er Zahlen noch nicht verfügbar).

Straube: „Der Schutz unser aller Gesundheit ist wichtig. Die City-Bahner arbeiten von ganz früh bis spät nachts – damit auch heute alle sicher unterwegs sein können.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.