Archive
Januar 2022
M D M D F S S
« Dez    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

S 13: DB investiert rund 53 Millionen in den Infrastrukturausbau

Düsseldorf, 07.08.2021 (BA/gm)
Der Ausbau der S 13 geht zügig voran: Die Bauarbeiten für zwölf der 32 Brücken schließt die DB in diesem Jahr ab. Insgesamt investiert die DB im Jahr 2021 rund 53 Millionen Euro in den Streckenausbau der wichtigen S-Bahn-Verbindung zwischen Troisdorf und Bonn. In der Zeit von Montag, 16. August bis Montag, 30. August 2021 gehen die Arbeiten für den drei- beziehungsweise viergleisigen Ausbau der S-Bahnstrecke in die nächste intensive Bauphase. Die DB arbeitet unter anderem an Straßen- und Eisenbahnüberführungen sowie dem Rück- und Neubau von Gleisen.

Zwischen Montag, 16. August, 4:30 Uhr, und Montag, 30. August 2021, 2:15 Uhr, ist die Strecke zwischen Troisdorf und Niederdollendorf für den Zugverkehr gesperrt. Züge der Linien RE 8 und RB 27 müssen in dieser Zeit entfallen. Als Ersatz verkehren Busse zwischen Troisdorf und Niederdollendorf. Es verkehren Busse mit allen Unterwegshalten, montags bis freitags verkehren in den Hauptverkehrszeiten verkehren zusätzlich Schnellbusse ohne Halt zwischen Troisdorf und Niederdollendorf. Der Fernverkehr ist nicht betroffen. 

Um die Sperrpausen möglichst effektiv zu nutzen, bündelt die Deutsche Bahn Baumaßnahmen in mehreren Abschnitten:
Am Bahnhof Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf arbeitet die DB an den Oberleitungsanlagen und verlegt Kabel für den Gleisausbau. Nachdem die DB im April hier den neuen Bahnsteig und die Personenunterführung in Betrieb genommen hat, folgen nun Arbeiten für einen barrierefreien Zugang. Parallel starten die Arbeiten zur Gründung der Schallschutzwände: Insgesamt 545 Meter aktiven Schallschutz errichtet die DB an der nahe gelegenen Louis-Mannstaedt-Straße.

An der Siegbrücke stehen Betonarbeiten für den Überbau der neuen Brücke an. Die DB verbaut dabei auf rund 720 m³ insgesamt mehr als 130 Tonnen Stahlbeton. Direkt zu Beginn der Sperrpause liefern innerhalb von 12 Stunden Betonmischer rund 100 Ladungen Material. Zwei Betonpumpen übernehmen die Förderung, um die Mammutaufgabe zu bewältigen.

Parallel erweitert die DB die Eisenbahnüberführung Hammstraße in Bonn-Geislar. Insgesamt muss die Deutsche Bahn dazu rund 4400 m³ Boden ausheben. In der Sperrpause reißt sie zunächst ein Brückenteil auf der Ostseite der Überführung ab. Den Rahmen für die neue Brücke hat die DB in den vergangenen Wochen direkt vor Ort gebaut, damit sie ihn innerhalb weniger Stunden in die Lücke einschieben kann. Rund 1.000 Tonnen setzen die Schwergeräte dabei in Bewegung. Anschließend muss die DB die Gleise und den Fuß- und Radweg anpassen. Für den Einschub der Brücke und die Restarbeiten an der Straße ist auch die Straßendurchfahrt ab dem 10. August bis zum Ende September 2021 gesperrt.

An der Gerhardstraße in Bonn-Vilich stehen in der Sperrpause Straßenbauarbeiten an, um die neue Unterführung im nächsten Jahr an das Straßennetz anzubinden. In Bonn-Beuel startet der Bahnhofsumbau, um die neuen Gleise der S-Bahn auf die Ostseite des Bahnhofs zu verlegen. Die DB baut hier künftig noch einen zusätzlichen, barrierefreien Bahnsteig und Schallschutz für die Anwohner. Zunächst stehen Vorarbeiten mit Bodenuntersuchungen, Kampfmittelsondierungen und Rückbauten an den Gleisen sowie Oberleitungsmasten an.

Auch in Sachen Umwelt- und Naturschutz ist die DB beim Ausbau der S 13 aktiv. Insgesamt wertet sie rund 14 Hektar Land mit Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen auf. In Sankt Augustin-Niederpleiß hat die DB eine weitere Ausgleichsfläche zum Artenschutz aufbereitet. Hier hat sie 2019 eine 1,7 Hektar große Streuobstwiese mit rund 40 Apfel-, Kirsch und Pflaumenbäumen angelegt. In 2020 hat die DB hier außerdem sogenannte Ersatzhabitate für Zauneidechsen eingerichtet.

Zum Gesamtprojekt
Die S 13 verkehrt derzeit von Horrem über Köln und den Flughafen Köln/Bonn bis nach Troisdorf. Um Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis über die S-Bahn an den Flughafen anzubinden, wird die S-Bahn-Linie erweitert. Von Troisdorf bis nach Bonn-Oberkassel wird die Strecke größtenteils um zwei zusätzliche Gleise erweitert und zwei neue Haltepunkte entstehen. Durch den Ausbau verbessert sich zudem die Verbindung zwischen Bonn und Köln.

Weitere Informationen sind auf dem Bauinfoportal der Deutschen Bahn hinterlegt.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Wir bitten die Anwohner für alle Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.