Archive
Juni 2024
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

VMS passt im April 2023 Tarife an

Kostensteigerungen sind Ursache • Tarife steigen ab 1. April 2023 um durchschnittlich 6,6 Prozent • Änderung mit anderen sächsischen Verkehrsverbünden abgestimmt

Chemnitz, 28.03.2023 (BA/gm)
Die Verkehrsunternehmen im VMS müssen die Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel erhöhen. Die Änderungen treten ab 1. April 2023 in Kraft. Das hat die Verbandsversammlung im Dezember 2022 beschlossen.

Die Fahrpreise im VMS-Tarif steigen um durchschnittlich 6,6 Prozent. VMS-Pressesprecher Falk Ester: „Wir müssen einen Teil der gestiegenen Kosten an die Fahrgäste weiterzugeben. Alternative wäre eine Kürzung des Fahrplans. Das kann keine Lösung sein.“ 

Innerhalb eines Jahres haben die Kostensteigerungen bei den mit dem VMS kooperierenden Verkehrsunternehmen stark zugenommen. Die betrifft vor allem Dieselkraftstoff, Strom, Ersatzteile sowie Lohnkosten.

Im Durchschnitt über alle Tarifprodukte betrachtet, steigen die Preise um 6,6 Prozent. Die gesamten Änderungen finden Sie hier.

Die Kostensteigerung trifft die gesamte ÖPNV-Branche. Um weiterhin zuverlässige und attraktive Verbindungen im gesamten Freistaat anbieten zu können, sowie aktiv die klimafreundliche Verkehrswende umzusetzen, erfolgen die Anpassungen in enger Abstimmung mit den anderen sächsischen Verbünden.

Gleichzeitig wird ab 1. Mai 2023 das kostengünstige Deutschlandticket eingeführt. Es ist zurzeit offen, wie viele Fahrgäste das Deutschlandticket kaufen und welche Veränderungen am Ticketsortiment für Fahrgäste und Verkehrsunternehmen sinnvoll werden. Der VMS wird das beobachten und wo nötig reagieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.