Archive
März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für 8. März 2019

Jugendliche beschädigen Bahnsignale in Verden

Bremen, 08.03.2019 (BA/gm)
Ein aufmerksamer Zeuge hat in Verden zwei Jugendliche fotografiert, wie sie sich an Weichen zu schaffen machten und vier Lichtsignale beschädigten. Die Bilder liegen der Polizei Verden und der Bundespolizei vor. Die Schadenshöhe ist noch unklar.  Diesen Beitrag weiterlesen »

DB informiert zum Bauvorhaben Erneuerung des Kreuzungsbauwerks Großkorbetha

Leipzig, 08.03.2019 (BA/gm)
Das Kreuzungsbauwerk in Großkorbetha (Höhe Dürrenberger Straße/Bahnhofstraße) soll zwischen 2021 und 2023 neu errichtet werden. Damit werden unter anderem Änderungen in der Trassierung und Anpassungen an den technischen Anlagen notwendig.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Alte VRR-Tickets nur noch bis Ende März 2019 gültig

Wuppertal, 08.03.2019 (BA/gm)
Die WSW weist darauf hin, dass auf Vorrat gekaufte Bartickets, wie Einzel-, 4er- und Zeittickets, des bis 31. Dezember 2018 gültigen VRR-Tarifs nur noch bis zum 31. März 2019 als Fahrkarte genutzt werden können. Danach verlieren sie ihre Gültigkeit.

Sie können noch bis zum 31. Dezember 2021 in den WSW-MobiCentern mit ihrem jeweiligen Restwert beim Kauf neuer Tickets angerechnet werden. Eine Auszahlung des Restwerts ist nicht möglich.

Besser essen bei 250 km/h: Die neue DB-Bordgastronomie

Neue Gerichte in allen ICE und Intercity • Geschirr und Speisekarte in neuem Design • Lieblingsgerichte in verbesserter Qualität

Berlin, 08.03.2019 (BA/gm)
Im Dezember 2018 hat die Deutsche Bahn (DB) ihre rund 650 rollenden Restaurants und Bistros in allen ICE- und IC-Zügen mit neuen Speisen ausgestattet und ein neues Geschirr- und Speisekartendesign eingeführt.

Auf der Fachmesse ITB (Internationale Tourismusbörse in Berlin) hat Michael Peterson, Marketing-Vorstand DB Fernverkehr, am gestrigen Donnerstag eine erste Bilanz des neuen Angebots gezogen: „Die Bordgastronomie ist und bleibt ein fester Bestandteil unseres Serviceangebots. Deswegen haben wir unser gastronomisches Angebot erneuert und es zeitgemäßer aufgestellt. Mit der Verbindung von traditionellen und modernen Gerichten entsprechen wir den unterschiedlichen Essgewohnheiten und Geschmacksvorlieben unserer fast 400.000 täglichen Fahrgäste. Ich freue mich, dass das neue Angebot gut von unseren Gästen angenommen wird. Neben unseren Stammgästen möchten wir natürlich auch neue Gäste für die Bordgastronomie gewinnen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

EVG fordert Gesamtkonzept gegen Gewalt

Zuwachs auch in 2018 ˖ Zahl der Krankentage nach Übergriffen ebenfalls deutlich angestiegen

Frankfurt a. M., 08.03.2019 (BA/gm)
Die EVG hat den Vorstand der Deutschen Bahn aufgefordert, die Blockadehaltung vieler Führungskräfte im Hinblick auf das Thema Sicherheit aufzubrechen. „Die aktuellen Zahlen sind erschreckend“, machte der stellvertretende EVG-Vorsitzende Klaus-Dieter Hommel deutlich. So sei die Zahl der Übergriffe 2018, im Vergleich zum Vorjahr, erneut angestiegen; von 2.550 auf 2.624. Das entspricht einer Zunahme von 2,9 Prozent. „Und das sind nur die offiziellen Zahlen, die Dunkelziffer ist noch deutlich höher“, so Hommel.

48,5 Prozent der Übergriffe fanden in Zügen und in Bussen statt; die deutlichsten Anstiege wurden folglich auch bei DB Regio (1.075/+44 Übergriffe) festgestellt, mehr aber noch bei DB Sicherheit (1.273/+72 Übergriffe). An dritter Stelle liegt Station&Service (82/+21 Übergriffe).

„Allein in diesen drei Bereichen werden an jedem Tag des Jahres durchschnittlich 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DB AG Opfer eines Übergriffs. Das ist völlig inakzeptabel“, machte EVG-Vize Hommel deutlich.  Diesen Beitrag weiterlesen »