Archive
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv für 4. Dezember 2018

Lückenschluss im europäischen Güterverkehr zwischen Deutschland und Polen

Deutsche Bahn nimmt 55 Kilometer lange Strecke Knappenrode–Horka in Betrieb • Ab Fahrplanwechsel wieder Nahverkehr im Zweistundentakt • Weniger als eine Stunde Fahrzeit zwischen Hoyerswerda und Görlitz

Leipzig/Berlin, 04.12.2018 (BA/gm)
Mit der Fahrt eines Sonderzuges und einem Festakt in Niesky wurde am gestrigen Montag die insbesondere für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung zwischen Deutschland und Osteuropa Knappenrode – Niesky – Horka feierlich in Betrieb genommen.

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla eröffneten mit Vertretern des polnischen Infrastrukturministeriums, der polnischen Bahn-Netzgesellschaft PKP-PLK, der Europäischen Kommission sowie zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft die über 55 Kilometer lange Strecke.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Hanau: Hauptbahnhof-Umfeld bedarf eines Wandels

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme als Ziel

Hanau, 04.12.2018 (BA/gm)
„Hanaus Innenstadtentwicklung ist keineswegs abgeschlossen. Es mangelt noch an einer Abrundung, indem wir die städtebauliche Verbindung zwischen Hauptbahnhof und City endlich stärken. Vor allem das Hauptbahnhof-Umfeld hat einen Wandel nötig, damit ein modernes zentrales Stadtentrée auch an dieser Stelle zu einem besseren Image der künftigen Großstadt Hanau beiträgt.“ So analysiert Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Lage, die sich mittels einer Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme nach Baugesetzbuch grundlegend positiv verändern soll. Erster Schritt dazu ist eine vorbereitende Untersuchung über maximal zwei Jahre, die der Magistrat gebilligt hat und am 17. Dezember 2018 den Stadtverordneten vorliegt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Bürgerinformationsveranstaltung zum Ausbau Eisenbahnknoten Magdeburg

Bürgerinformationsveranstaltung am Mittwoch, 5. Dezember 2018, in der Johanniskirche in Magdeburg ˖ Deutsche Bahn stellt aktuelle Planungen zum Umbau der Bahninfrastruktur im Norden und Süden der Landeshauptstadt Magdeburg vor

Leipzig, 04.12.2018 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn baut in den kommenden Jahren den Eisenbahnknoten Magdeburg weiter komplett um. In der aktuellen Bauphase laufen die Arbeiten am sogenannten „Spurplan Mitte“, für den Umbau der Verkehrsstation Magdeburg Hauptbahnhof und für die Erneuerung der Eisenbahnbrücken über die Ernst-Reuter-Allee.  Diesen Beitrag weiterlesen »

MVB: Eine weihnachtliche Zeitreise zu den Anfängen der »Elektrischen«

Ausflug in die Weihnachts-Winterstadt: 8. Dezember 2018, 14 Uhr und 16 Uhr, Extra-Abendfahrt um 18 Uhr

Eine weihnachtliche Zeitreise

Magdeburg, 04.12.2018 (BA/gm)
In der Weihnachtszeit versetzen uns nicht nur Glühwein- und Bratwurstduft, sondern auch der strahlende Glanz unzähliger elektrischer Lichter in romantische Stimmung.

Mit den historischen Straßenbahnen fahren wir in Magdeburg aktuell in das 120. Jahr des modernen Nahverkehrs, denn 1899 fuhr zum ersten Mal die »Elektrische« durch die Stadt. Heute erscheint uns eine Reise zurück in diese Zeit wieder erstrebenswert, weil wir uns vorstellen, dass die Menschen damals weniger hektisch und vom Alltag getrieben leben konnten. Ob das wirklich so war, wissen wir nicht …  Diesen Beitrag weiterlesen »

Vierte Verhandlungsrunde mit der GDL: Teileinigungen bei Kernforderungen

Gespräche werden am Donnerstag und Freitag fortgesetzt

Berlin, 04.12.2018 (BA/gm)
Mit Teileinigungen bei Kernforderungen der Gewerkschaft ist die vierte Verhandlungsrunde zwischen Deutscher Bahn (DB) und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Berlin in der vergangenen Nacht zu Ende gegangen.

Im Anschluss an die fünfzehnstündigen intensiven Verhandlungen sagte DB‑Personalvorstand Martin Seiler: „Nach zähem Ringen konnten wir ordentliche Kompromisse finden. Bei zentralen Themen wie Kurzpausen und Pausen auf dem Zug haben wir uns nun grundsätzlich verständigt. Unter dem Strich sind wir heute ein gutes Stück vorangekommen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Jahr nach Start der Schnellfahrstrecke Berlin – München

Bahn ist Verkehrsmittel Nummer 1 • Fahrgastzahlen mehr als verdoppelt • Überdurchschnittliche Pünktlichkeit • Mehr ICE-Züge mit mehr Sitzplätzen ab 9. Dezember 2018 • Klima gewinnt: mit CO2-Einsparung über 188.000 Tonnen

Berlin, 04.12.2018 (BA/gm)
Ein Jahr nach Eröffnung der Schnellfahrstrecke Berlin – München hat die Bahn das Flugzeug als Verkehrsmittel Nummer 1 zwischen den beiden Metropolen abgelöst. Dies ergibt eine gemeinsame Studie der Deutschen Bahn (DB) und Telefónica Deutschland.

Demnach nutzen 46 Prozent aller Reisenden die Bahn, 30 Prozent das Flugzeug und 24 Prozent das Auto oder den Bus. Vor dem Start der Strecke lag der Anteil der Bahn noch bei 23 Prozent. Das Flugzeug führte mit 48 Prozent. Insgesamt zählte die DB bislang 4,4 Millionen Reisende zwischen Berlin und München und damit doppelt so viele wie im Vorjahr. Rund 1,2 Millionen Reisende stiegen in dem Zeitraum vom Flieger um, rund eine Million vom Pkw. Der Umstieg auf die umweltfreundliche Bahn ist ein Beitrag zum Klimaschutz: Hochgerechnet auf zwei Personen im Pkw und alle Flugreisenden beträgt die Einsparung an CO2 rund 188.000 Tonnen. Das entspricht dem jährlichen Ausstoß einer Stadt wie Meiningen mit rund 21.000 Einwohnern.  Diesen Beitrag weiterlesen »