Archive
Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv für 8. Mai 2019

Blindgänger Bremer Platz in Münster: Evakuierung eingeleitet

Straßensperrungen • Streckensperrungen im Bahnverkehr

Münster, 08.05.2019 (BA/gm)
Nach dem Fund einer 125-Kilogramm-Bombe auf der Baustelle hinter dem Hauptbahnhof am Bremer Platz in Münster ist die Evakuierung in einem Radius von 200 Metern rund um die Fundstelle, einschließlich des Hauptbahnhofes, eingeleitet. Straßensperrungen sind eingerichtet. Es muss mit größeren Verkehrs-beeinträchtigungen bis in die Abendstunden gerechnet werden. Streckensperrungen der Deutschen Bahn sind ab 17.15 Uhr vorgesehen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Auf dem Weg zum Deutschland-Takt

Deutsche Bahn fährt ab 2021 im Halbstundentakt zwischen Berlin und Hamburg • DB-Chef Richard Lutz: Angebotsausweitung ab Dezember 2021 • Sechs zusätzliche Zugpaare pro Tag • 20 Prozent mehr Sitzplatzkapazitäten

Berlin, 08.05.2019 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn AG (DB) will zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 einen Halbstundentakt zwischen Hamburg und Berlin einführen. Dies stellte Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, am gestrigen Dienstagabend beim Schienengipfel im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vor. Im Rahmen einer Zwischenbilanz zum „Zukunftsbündnis Schiene“ standen die Einführungs-strategie zum Deutschland-Takt und die Digitalisierung im Mittelpunkt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenig Geld, großer Effekt

das „Klima-Plus-Programm für mehr Verkehr auf der Schiene“ • kcw-Studie benennt effiziente Projekte zur Beseitigung von Flaschenhälsen im Schienennetz

Berlin, 08.05.2019 (BA/gm)
Mit überschaubarem finanziellem Mehraufwand lässt sich das deutsche Schienennetz bis 2035 für doppelt so viel Güterverkehr wie heute ertüchtigen. Der Bund müsste dafür in den kommenden 15 Jahren zusammen nur 4,2 Milliarden Euro mehr als vorgesehen investieren. Zu diesem Ergebnis kommt das „Klima-Plus-Programm für mehr Güter auf der Schiene“, das die kcw GmbH im Auftrag des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) und des Verbandes der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) erstellt hat und das heute in Berlin vorgestellt wurde.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Verkehrsminister Hofer strebt einheitliches Tarifsystem im öffentlichen Verkehr an

Rechnungshofausschuss befasst sich mit Prüfbericht zum Ticket-Vertriebssystem der ÖBB

Wien, 08.05.2019 (BA/gm)
Nach Ansicht des Rechnungshofs wäre es sinnvoll, wenn das Verkehrsministerium auf eine Vereinfachung der Tarifstrukturen im öffentlichen Verkehr in Österreich hinwirkt, sagte Präsidentin Margit Kraker am gestrigen Dienstag im Zuge der Debatte des Rechnungshofausschusses. Ein wesentlicher Schritt im Sinne des Nutzens für die Kunden wäre es aus ihrer Sicht auch, wenn der ÖBB-Ticketshop für alle Anbieter von Mobilitätsdiensten geöffnet wird. Anlass zur Debatte über die Weiterentwicklung des Tarifsystems im öffentlichen Verkehr bot der Bericht des Rechnungshofs über das Ticket-Vertriebssystem der ÖBB-Personenverkehr AG, das 2017 Gegenstand einer Überprüfung war (III-225 d.B.). Dabei nahmen die Prüfer unter anderem die Entwicklung der Kosten des Projekts unter die Lupe und beurteilten den Stand der Barrierefreiheit und der Cyber Security. Der Bericht wurde von den Abgeordneten einstimmig zur Kenntnis genommen.  Diesen Beitrag weiterlesen »