Archive
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Archiv für 7. Februar 2018

„Bei uns ess et janze Johr Zoch!“

Karnevals-S-Bahn unterwegs als überregionaler Botschafter des Kölner Karnevals • Gemeinsamer Mottozug vom Festkomitee Kölner Karneval, Nahverkehr Rheinland und der S-Bahn Köln

„Bei uns ess et janze Johr Zoch!“

Düsseldorf, 07.02.2018 (BA/gm)
Auch für die aktuelle Session hat der Künstler Heiko Wrusch wieder einen eigenen karnevalistischen „Zoch“ gestaltet, der alle Jecken in und um Köln über die närrischen Tage hinaus begleiten wird: Rund drei Monate wird er im Netz der S-Bahn Köln unterwegs sein.

Auf dem Zug als gewimmelte Motive mit dabei sind diesmal das amtierende Dreigestirn des Kölner Karnevals, die diesjährige Gewinnerin der Aktion „Ich will auf den Zoch!“, natürlich die Kölner Kultband HÖHNER als langjähriger Partner der S-Bahn Köln, aber auch viele weitere Überraschungen. Genaues Hinsehen lohnt also.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit der Bahn von Wien nach Pyeongchang

Die Schieneninfrastruktur zwischen Theorie und Praxis • Die (fehlende) Interoperabilität von Eisenbahn-systemen war ein zentrales Thema des diesjährigen Forums Verkehr vom Konferenz- und Seminar-anbieter imh

Wien, 07.02.2018 (BA/gm)
Zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten. Ein Beispiel gefällig? Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang stehen ganz praktisch vor der Tür. Theoretisch könnte man auch hinfahren. Mit dem Zug zum Beispiel. Praktisch geht das allerdings nicht. Das liegt zum einen daran, dass man hierfür durch Nordkorea müsste, zum anderen aber auch an fehlenden Interoperabilitäten zwischen den einzelnen Eisenbahnsystemen. Und diese Interoperabilität war ein bedeutendes Thema beim imh Forum Verkehr, welches von 31. Januar bis 1. Februar 2018 stattfand und nationale und internationale Verkehrsexperten versammelte.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit National Express durch die jecken Tage

Mehr Fahrten, mehr Servicepersonal und längere Züge auf der RB 48

Köln, 07.02.2018 (BA/gm)
Die Narren können es schon kaum erwarten: In dieser Woche beginnen die tollen Tage. Zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch freut sich Köln auf hunderttausende Besucher. National Express wird auf Bestellung des Nahverkehrs Rheinland (NVR) und des Verkehrsverbundes Rhein‐Ruhr (VRR) an den Karnevalstagen zusätzliche Fahrten sowie Kapazitätserhöhungen auf der RB 48 (Rhein‐Wupper‐Bahn) anbieten. Zudem wird National Express an den Karnevalstagen die Züge bis zum Betriebsschluss verstärkt mit Kundenbetreuern besetzen. Aufgrund der erwarteten Besuchermassen werden an Weiberfastnacht, Karnevalssonntag und Rosenmontag an den Bahnhöfen Köln Hbf und Köln Süd Abfertigungshelfer und Reisendenlenker eingesetzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Berliner Mauer und ihre Folgen

Berliner Fahrgastverband IGEB bilanziert zum „Jahrestag“ 5. Februar 2018 • Erfolge und Defizite

Berlin, 07.02.2018 (BA/gm)
Am 13. August 1961 wurde die Berliner Mauer gebaut. Sie stand 10.315 Tage. Am 9. November 1989 fiel die Mauer. Am 5. Februar 2018 sind wieder 10.315 Tage vergangen. Heute, einen Tag danach, wollen wir aus Fahrgastsicht Bilanz ziehen. Sind beide Teile Berlins und Brandenburg wieder zusammengewachsen? Wo steht die Mauer noch – auf den Gleisen und in den Köpfen? Wo muss mehr getan werden, als den Zustand vor dem 13. August 1961 wiederherzustellen?  Diesen Beitrag weiterlesen »

Compliance: Vorstand leitet Maßnahmen gegen Vergabeverstöße ein

Hannover, 07.02.2018 (BA/gm)
Der Vorstand der ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft hat auf der Sondersitzung des Aufsichtsrats am vergangenen Montag ein Bündel an Sofortmaßnahmen vorgestellt, mit denen die internen Prozesse bei der Beschaffung verbessert, die Compliance-Regeln verschärft und die Rolle der internen Revision gestärkt werden sollen. „Damit wollen wir schnellstmöglich die zu Recht angemahnten Missstände beseitigen“, erklärte der neue Vorstandsvorsitzende der ÜSTRA Dr. Volkhardt Klöppner: „Neben der Sachaufklärung ist unser wichtigstes Ziel, eine Wiederholung von zu kritisierendem Verhalten in unserem Unternehmen ab sofort nicht mehr zuzulassen.“  Diesen Beitrag weiterlesen »