Archive
Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für 4. Januar 2021

Strecke zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel wieder von der S-Bahn befahrbar

Regional- und Fernverkehr weiterhin umgeleitet • Zwischen 22:20 Uhr und 4:40 Uhr Busersatzverkehr wegen Instandsetzungsarbeiten

Frankfurt a. M., 04.01.2021 (BA/gm)
Nach einer Gleisabsenkung zwischen Frankfurt-West und Frankfurt-Frankfurter Berg kann die Strecke ab Dienstag, 5. Januar 2021 wieder eingleisig befahren werden. Die S-Bahn-Linie S6 verkehrt von da an wieder auf dem gesamten Laufweg im Halbstundentakt. Der Fern- und Regionalverkehr wird weiterhin zum Teil über Hanau und Fulda umgeleitet. Die Züge der Linien RB40 und RB41 wenden in Frankfurt Süd statt Frankfurt Hbf. Züge aus Richtung Glauburg-Stockheim (RB34) enden vorzeitig in Bad Vilbel und wenden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zuverlässigerer Betrieb auf der Maintalbahn

Freistaat Bayern investiert über fünf Millionen Euro für zusätzliches Fahrzeug auf der Maintalbahn • Westfrankenbahn-Flotte wird zum Frühjahr 2021 verstärkt • Zusätzlicher Triebwagen VT 642 bringt mehr Flexibilität und Zuverlässigkeit zwischen Aschaffenburg und Wertheim

München, 04.01.2021 (BA/gm)
Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr plant, finanziert und kontrolliert, investiert über fünf Millionen Euro in die Beschaffung eines zusätzlichen Triebwagens für die Fahrzeugflotte der Westfrankenbahn im Netz Hohenlohe-Franken-Untermain. Das Fahrzeug vom Typ VT 642 soll bereits im Frühjahr 2021 zum Einsatz kommen und den zuletzt verspätungsanfälligen Betrieb am bayerischen Untermain stabilisieren. Die Westfrankenbahn (DB RegioNetz Verkehrs GmbH), die im Auftrag der BEG die Verkehre betreibt, verfügt damit künftig über eine Flotte von 38 Fahrzeugen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Kollision mit Holztisch

Bundespolizei ermittelt, nachdem eine S-Bahn mit einem Möbelstück kollidierte

Essen/Recklinghausen, 04.01.2021 (BA/gm)
Am gestrigen Sonntagnachmittag (03 Januar 2021) stellten Unbekannte Täter einen Holztisch auf die Gleise. Eine S-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Möbelstück zusammen

Am gestrigen Sonntag, gegen 14.45 Uhr, alarmierte der Triebfahrzeugführer der S-Bahn 9 von Marl-Mitte nach Essen, die Bundespolizei. Als er das Brückenbauwerk der Herzlia-Allee in Marl passierte, bemerkte er einen Holztisch auf den Gleisen. Trotz einer sofort eingeleiteten Schnellbremsung, konnte er einen Zusammenprall mit dem Tisch nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurden keine Passagiere verletzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

VDV und GIZ unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Branchenverband setzt sich für internationalen Wissenstransfer ein

Köln, 04.01.2021 (BA/gm)
Der VDV, Branchen- und Fachverband für über 600 Unternehmen des öffentlichen Personen- und des Schienengüterverkehrs, und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um den Wissenstransfer von deutschen Verkehrsunternehmen vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländer effizient zu organisieren. Tanja Gönner, Vorstandsprecherin der GIZ: „Die GIZ setzt sich weltweit dafür ein, den Öffentlichen Personennahverkehr nachhaltig zu gestalten und auszubauen. Weniger motorisierter Individualverkehr bedeutet schließlich mehr Klimaschutz und sauberere Luft.  Diesen Beitrag weiterlesen »

MVG setzt ersten E-Gelenkbus ein

Linie 100 wird komplett elektrifiziert

MVG setzt ersten E-Gelenkbus ein

München, 04.01.2021 (BA/gm)
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) setzt seit Dienstag (22. Dezember 2020) den ersten E-Gelenkbus ein. Das Mercedes-Fahrzeug vom Typ eCitaro G ist der erste elektrische 18-Meter-Bus im Linienverkehr der Stadt München. Er fährt unter der Woche auf der Linie 100 zwischen Hauptbahnhof, Odeonsplatz und Ostbahnhof. Wenn voraussichtlich in wenigen Tagen der zweite E-Gelenkbus desselben Typs eintrifft, kann die MVG die Museenlinie gemäß Luftreinhalteplan erstmals an allen Tagen komplett elektrisch und mit Ökostrom betreiben. Die Fahrzeuge sind im Betrieb emissionsfrei. Bereits im Oktober 2020 wurde die mit Solobussen bediente Linie 144 (Scheidplatz – Rotkreuzplatz) durchgängig auf Elektrobusse umgestellt.

Beitrag für saubere Luft in München
Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Zwei E-Buslinien sind ein guter Start: Sie helfen mit, die Luft in schadstoff-belasteten Straßenzügen wie der Landshuter Allee und der Prinzregentenstraße sauberer zu machen und den Geräuschpegel zu reduzieren. Hier nimmt die Busflotte der MVG beim Straßenverkehr eine wichtige Vorreiterrolle ein. Wir werden den Busverkehr über die nächsten Jahre schrittweise weiter ausbauen sowie nach und nach elektrifizieren.“

Die beiden Mercedes-Busse besitzen jeweils sieben Module aus Lithium-Metall-Polymer-Festkörper-Batterien mit einer maximalen Kapazität von 441 kWh. Die Reichweite beträgt bis zu 250 Kilometer.  Diesen Beitrag weiterlesen »